Bau­ar­bei­ten an der Kreis­stra­ße ERH10 in Kalch­reuth – Bus­li­ni­en 210 und 212 betroffen

Symbolbild Umleitung

Von Mon­tag, den 24. Mai, bis vor­aus­sicht­lich Frei­tag, den 28. Mai 2021, ist der Teil­ab­schnitt „Käs­was­ser Stra­ße“ der Kreis­stra­ße ERH10 für den Gesamt­ver­kehr gesperrt. Grund hier­für ist die Her­stel­lung von Haus­an­schlüs­sen auf Höhe der Haus­num­mer 74–76. Eine Umlei­tung ist eingerichtet.

ÖPNV

Durch die Voll­sper­rung der Käs­was­ser Stra­ße kann die Linie 210 die Hal­te­stel­len „Käs­was­ser“ und „Groß­ge­schaidt Mit­te“ nicht anfah­ren. Die­se ent­fal­len ersatz­los. Die Linie 212 fährt wäh­rend­des­sen von Nürn­berg nach Herolds­berg bis zur Hal­te­stel­le „Schwan Sta­bi­lo“, wird dort wen­den und über die B2 die Hal­te­stel­le „Klein­ge­schaidt B2“ bedie­nen und von Groß­ge­schaidt über die B2 die Fahrt fort­set­zen. Die Hal­te­stel­len „Kalch­reuth Ab. Groß­ge­schaidt“, „Käs­was­ser“ und „Groß­ge­schaidt Mit­te“ kön­nen wäh­rend der Bau­maß­nah­me nicht ange­fah­ren werden.

Das Land­rats­amt Erlan­gen-Höchstadt bit­tet alle betrof­fe­nen Ver­kehrs­teil­neh­me­rin­nen und Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis und Ent­schul­di­gung für die ent­ste­hen­den Unannehmlichkeiten.