Bay­reuth erhält mobi­le Corona-Teststation

schnelltest-symbolbild

Die Coro­na-Test­ka­pa­zi­tä­ten in der Stadt Bay­reuth wer­den wei­ter aus­ge­baut, um die der­zeit mög­li­chen Öff­nungs­schrit­te ent­spre­chend beglei­ten zu kön­nen. Neu hin­zu kommt ab Pfingst­mon­tag, 24. Mai, eine mobi­le POC-Schnell­test­sta­ti­on in einem Bus, die vom Ret­tungs­dienst SKS Ambu­lanz gGmbH betrie­ben wird. Die Testun­gen sind kosten­los, eine vor­he­ri­ge Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich. Die mobi­le Test­sta­ti­on wird bis auf Wei­te­res jeweils von 17 bis 20 Uhr an fol­gen­den Sta­tio­nen zur Ver­fü­gung stehen.

  • Mon­tag: Feu­er­wehr-Gerä­te­haus Ober­preu­sch­witz, Sand­weg 1,
  • Diens­tag: Feu­er­wehr-Gerä­te­haus Alt­stadt, Fan­tai­sie­stra­ße 11,
  • Mitt­woch: Feu­er­wehr-Gerä­te­haus Thier­gar­ten, Obe­rer Berg­weg 3 / Orts­teil Destuben,
  • Don­ners­tag: Feu­er­wehr-Gerä­te­haus Wolfs­bach, Hafer­weg 5,
  • Frei­tag: Feu­er­wehr-Gerä­te­haus Seul­bitz, Burg­stall­stra­ße 10,
  • Sams­tag: Feu­er­wehr-Gerä­te­haus St. Geor­gen, Bernecker Stra­ße 14.

Auch für die­se Test­sta­ti­on gilt, dass dort Erwach­se­ne, Jugend­li­che und Kin­der ab vier Jah­ren gete­stet wer­den, die kei­ne Krank­heits­sym­pto­me auf­wei­sen. Men­schen mit Krank­heits­sym­pto­men wen­den sich bit­te an den Haus­arzt oder die Kas­sen­ärzt­li­che Ver­ei­ni­gung, Tele­fon 116 117. Kin­der unter vier Jah­ren müs­sen beim Kin­der­arzt gete­stet wer­den. Für die Testung von Kin­dern ab vier Jah­ren bis zur Voll­endung des 13. Lebens­jah­res ist die Beglei­tung durch einen Erzie­hungs­be­rech­tig­ten erfor­der­lich. Ab dem 13. Geburts­tag kann alter­na­tiv auch eine Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung der Erzie­hungs­be­rech­tig­ten vor­legt und ab dem 15. Geburts­tag über die Testung selbst ent­schie­den werden.