Königs­bad Forch­heim berei­tet Öff­nung im Juni vor

Außenbecken mit Rutschen. © Stadt Forchheim, Peter Lutz
Außenbecken mit Rutschen. © Stadt Forchheim, Peter Lutz

Das Team des Königs­ba­des Forch­heim berei­tet unter Hoch­druck für die Bürger*innen der Stadt und des Land­krei­ses Forch­heim eine Öff­nung der belieb­ten Sport- und Spiel­stät­te Königs­bad vor. Mög­lich ist die Öff­nung des attrak­ti­ven Frei­bad­be­rei­ches des Ganz­jah­res­ba­des aber vor­aus­sicht­lich erst in der zwei­ten Juni-Woche (KW 23).

Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Uwe Kirsch­stein erklärt die momen­ta­ne Situa­ti­on: „Nach der erfreu­li­chen Ankün­di­gung des Mini­ster­prä­si­den­ten zur bal­di­gen Öff­nung der Frei­bä­der in Bay­ern steht noch die Ände­rung des Infek­ti­ons­schutz­ge­set­zes durch das baye­ri­sche Gesund­heits­mi­ni­ste­ri­um aus, die als recht­li­che Grund­la­ge für die Umset­zung einer Öff­nung dem städ­ti­schen Bäder­be­trieb unbe­dingt noch vor­lie­gen muss. Den­noch lau­fen unse­re tech­ni­schen und arbeits­recht­li­chen Vor­be­rei­tun­gen für einen bal­di­gen Betriebs­be­ginn selbst­ver­ständ­lich schon auf Hochtouren!“

Wal­ter Mirsch­ber­ger, Geschäfts­lei­ter des Königs­ba­des Forch­heim und Refe­rats­lei­ter des Bau- und Grün- und Bäder­be­triebs der Stadt Forch­heim, führt dazu aus:
„Wir haben im ver­gan­ge­nen Jahr ein gut funk­tio­nie­ren­des Hygie­nekon­zept aus­ge­ar­bei­tet, das sich im rea­len Betrieb in der Som­mer­sai­son 2020 bestens für unse­re Baden­den bewährt hat. Die­ses wird auch wie­der ange­wen­det wer­den, wenn es der neu­en Infek­ti­ons­schutz­ver­ord­nung 2021 aus dem Gesund­heits­mi­ni­ste­ri­um ent­spricht. Lei­der ist uns die Ände­rung der der­zeit gül­ti­gen Infek­ti­ons­schutz­ver­ord­nung aus Mün­chen heu­te noch nicht zuge­stellt wor­den, wir berei­ten des­halb eine Frei­ba­d­öff­nung auf Ver­dacht vor: Unse­re tech­ni­schen Vor­be­rei­tun­gen – Rei­ni­gung, Was­ser­aus­tausch, Rück­ho­lung der Beschäf­tig­ten aus der Kurz­ar­beit und vie­les mehr sind schon ange­lau­fen – eine kurz­fri­sti­ge Öff­nung noch im Mai ist aber lei­der nicht rea­li­sier­bar. Auch unser Königs­bad­team freut sich schon sehr auf die Frei­bad­sai­son, die wir aber auf jeden Fall gut und sicher für unse­re Gäste vor­be­rei­tet haben möch­ten! Mit allen Vereinsnutzer*innen des Königs­ba­des wird in den näch­sten Tagen Kon­takt auf­ge­nom­men, ein­schließ­lich der Volks­hoch­schu­le des Land­krei­ses Forch­heim. Es wird ver­sucht eine umfas­sen­de Nut­zung für unse­re Ver­ei­ne zu erreichen.“

Soll­te alles wie geplant ver­lau­fen und das Königs­bad die Frei­bad­an­la­ge im Juni öff­nen dür­fen, gel­ten die Öff­nungs­zei­ten von 10:00 bis 19:00 Uhr. Der redu­zier­te Ein­tritts­preis beträgt wie im letz­ten Jahr für Kin­der 2,00 €, für Erwach­se­ne 4,00 €. Der akri­bisch aus­ge­ar­bei­te­te Hygie­ne­plan mit Haus- und Bade­ord­nung wird ent­spre­chend ange­passt an gel­ten­de Rege­lun­gen des Infek­ti­ons­schut­zes für die Sport- und Spiel­stät­te Königs­bad vor­lie­gen: Der Betrieb wird aus­schließ­lich unter frei­em Him­mel statt­fin­den, der Innen- und Sau­na­be­reich mit Rut­schen und Duschen bleibt bis auf wei­te­res geschlos­sen, da eine Öff­nung des Innen­be­rei­ches – sowohl Bad wie Sau­na – der­zeit von der Staats­re­gie­rung nicht in Aus­sicht gestellt wird.

Wei­te­re Rege­lun­gen wer­den kurz vor der Eröff­nung all­ge­mein bekannt gegeben.