Land­kreis Kro­nach unter­schrei­tet 7‑Ta­ge-Inzi­denz von 165

Schule Corona Symbolbild

Der Land­kreis Kro­nach hat am Mon­tag zum fünf­ten Mal in Fol­ge den für Teil­be­rei­che der Schu­len so wich­ti­gen Schwel­len­wert der 7‑Ta­ge-Inzi­denz von 165 unter­schrit­ten. Die­ser Wert ist gemäß den lan­des­wei­ten Vor­ga­ben aus­schlag­ge­bend für Locke­run­gen im Schul­be­trieb. Kon­kret zieht dies ab dem kom­men­den Mitt­woch (19. Mai) fol­gen­de Rege­lung nach sich:

  • Grund­schu­len: Wech­sel- bezie­hungs­wei­se Prä­senz­un­ter­richt mit Min­dest­ab­stand für alle Jahrgangsstufen
  • För­der­schu­len: Wech­sel- bezie­hungs­wei­se Prä­senz­un­ter­richt für die Jahr­gangs­stu­fen 1 bis 6 aller För­der­schu­len ein­schließ­lich der Schul­vor­be­rei­ten­den Ein­rich­tung (SVE). Für alle übri­gen Jahr­gangs­stu­fen gilt wei­ter­hin Distanzunterricht.
  • alle ande­ren Schu­len: Hier fin­det auch wei­ter­hin Distanz­un­ter­richt statt. Aus­ge­nom­men sind wie bis­her die Jahr­gangs­stu­fe 11 der Gym­na­si­en und der Fach­ober­schu­len sowie die son­sti­gen Abschluss­klas­sen. Für sie fin­det Prä­senz­un­ter­richt statt, sofern der Min­dest­ab­stand von 1,5 Meter ein­ge­hal­ten wer­den kann. Anson­sten ist Wech­sel­un­ter­richt durchzuführen.

Wie der Unter­richt in den ein­zel­nen Schu­len orga­ni­siert wird, ist von den jewei­li­gen Ein­rich­tun­gen zu erfahren.

Die Kin­der­ta­ges­stät­ten blei­ben auch wei­ter­hin geschlos­sen. Not­be­treu­ungs­an­ge­bo­te blei­ben davon aller­dings unbe­rührt. Erlaubt ist mit zudem die Tages­be­treu­ung von Schü­le­rin­nen und Schü­lern unter Ein­hal­tung der Hygienevorschriften.