Auch in Kun­reuth wird jetzt gete­stet – 10. Schnell­test­sta­ti­on im Land­kreis Forchheim

Landrat und Bürgermeister begrüßen die ersten Patienten: Elisabeth Kirsch, Bürgermeister Ernst Strian, Stefan Kirsch und Landrat Dr. Hermann Ulm. Foto: R. Rosenbauer

Das 10. Schnell­test­zen­trum in Gemein­den des Land­krei­ses außer­halb der Stadt Forch­heim hat am Frei­tag, den 14. Mai pünkt­lich um 18.00 Uhr in der ehe­ma­li­gen Pra­xis Dr. E. Hof­mei­ster am Bad­an­ger 31 den Betrieb aufgenommen.

Stefan Kirsch lässt sich testen. Foto: Gemeinde Kunreuth - R. Rosenbauer

Ste­fan Kirsch lässt sich testen. Foto: Gemein­de Kun­reuth – R. Rosenbauer

Als erste Besu­cher begrüß­ten Land­rat Dr. Her­mann Ulm und Bür­ger­mei­ster Ernst Stri­an Eli­sa­beth und Ste­fan Kirsch. Das Ehe­paar ist erst kürz­lich in den Ort gezo­gen und nahm das Ange­bot eines kosten­lo­sen Schnell­tests dank­bar an. Ihr Ergeb­nis war erwar­tungs­ge­mäß negativ.

Ablauf eines Schnelltests:

Unter Beach­tung der gel­ten­den Hygie­ne-Regeln Abstand, Mas­ke, etc. kön­nen sich alle Per­so­nen, die kei­ne der typi­schen Sym­pto­me zei­gen und sich gesund füh­len am Test­zen­trum ein­tra­gen und anmelden.

Nach einer Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung wer­den die für das benö­tig­te Doku­ment not­wen­di­gen Daten erfasst. Zur Iden­ti­fi­ka­ti­on muss ein Per­so­nal­aus­weis vor­ge­zeigt wer­den. Der Test erfolgt als Nasen­ab­strich, nach 15–20 Minu­ten liegt das Ergeb­nis vor. Das Doku­ment ist je nach Inzi­denz­la­ge 48 oder 24 Stun­den gül­tig. Eine Über­mitt­lung der Ergeb­nis­se auf elek­tro­ni­scher Basis ist nicht möglich.

Wer ein posi­ti­ves Test­ergeb­nis­ses bekommt, muss sich unver­züg­lich in häus­li­che Qua­ran­tä­ne bege­ben und für die wei­te­re Abstim­mung einen Arzt kon­tak­tie­ren; ein Merk­blatt erläu­tert die dafür nöti­gen Schritte.

Das Schnell­test­zen­trum in Kun­reuth ist jeden Diens­tag von 17.00 ‑19.00 Uhr und Frei­tag von 18.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.

Ergän­zend dazu ste­hen die Sta­tio­nen in Effeltrich Sams­tag und Sonn­tag von 8.00 bis 10.00 Uhr und Leu­ten­bach Mitt­woch von 19.00–20.00 Uhr sowie Sonn­tag von 9.00 bis 10.00 Uhr zur Verfügung.

Die wei­te­ren Test­mög­lich­kei­ten in Stadt und Land­kreis Forch­heim kön­nen über die Home­page des Land­krei­ses abge­ru­fen werden.

Roland Rosen­bau­er