Töpen (Land­kreis Hof): Pilot­pro­jekt soll Nach­ah­mer finden

Land­rat Dr. Bär und Bür­ger­mei­ster von Töpen, Alex­an­der Kät­zel, / Foto: LRA Hof

O‑Ton Land­rat Dr. Oli­ver Bär

Seit über einem Jahr läuft der Betrieb an der Zen­tra­len Test­stel­le an der Hofer Frei­heits­hal­le. Seit­dem wur­den dort meh­re­re Zehn­tau­send Testun­gen durch­ge­führt. Zu Beginn im März 2020 zunächst soge­nann­te PCR-Test, seit März die­sen Jah­res wer­den dort von Mon­tag bis Sonn­tag zusätz­lich auch Schnell­tests ange­bo­ten. „Die Test­stel­le an der Hofer Frei­heits­hal­le hat sich eta­bliert und ist für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger im Hofer Land im ver­gan­ge­nen Jahr eine wich­ti­ge und zugleich zuver­läs­si­ge Anlauf­stel­le gewor­den“, so Land­rat Dr. Bär und Ober­bür­ger­mei­ste­rin Eva Döhla.

Auf­ge­baut wur­de die Test­stel­le gemein­sam mit Dr. Andre­as Pötzl und sei­nem Pra­xis­team, spä­ter durch die Haus­arzt­pra­xen Dr. Dietrich/​Dr. Ley­kauf aus Hof sowie Dr. Häu­ssin­ger aus Lich­ten­berg wei­ter­ge­führt, von den Pra­xen Dr. Amann und Dr. Herr­mann ver­tre­ten sowie von Sol­da­ten der Bun­des­wehr unterstützt.

„Zwi­schen 120 und 200 Per­so­nen wer­den hier aktu­ell im Schnitt täg­lich gete­stet“, weiß Dr. Maxi­mi­li­an Diet­rich. „Zu Spit­zen­zei­ten waren es auch schon mal bis zu 300 am Tag“, erin­nert sich Dr. Andre­as Pötzl. Das hat auch dazu geführt, dass sich an man­chen Tagen lan­ge War­te­schlan­gen gebil­det haben.

„Das ist eine enor­me Lei­stung, die Sie alle – zusätz­lich zu Ihrem nor­ma­len Pra­xis­be­trieb auf sich genom­men haben“, so Ober­bür­ger­mei­ste­rin Eva Döh­la. Land­rat Dr. Oli­ver Bär ergänzt: „Sie alle, ins­be­son­de­re auch Ihre Pra­xis­teams sowie alle Hel­fer und Orga­ni­sa­to­ren, die für den rei­bungs­lo­sen Ablauf die­ser Test­stel­le sor­gen, haben dazu bei­getra­gen, dass wir den Men­schen in unse­rer Regi­on ein Stück mehr Sicher­heit in die­ser schwie­ri­gen Zeit bie­ten konn­ten. Dafür sind wir Ihnen sehr dankbar.“

Ab kom­men­den Mon­tag nun wird das Ange­bot der Zen­tra­len Test­stel­le an der Hofer Frei­heits­hal­le durch das Unter­neh­men „21Dx“ deut­lich aus­ge­wei­tet. Das bedeu­tet, die Test­stel­le ist auch wei­ter­hin von Mon­tag bis Sonn­tag geöff­net, künf­tig aller­dings von 9:00 bis 18:00 Uhr. In die­ser Zeit wer­den sowohl PCR- als auch Schnell­tests (bei­des Nasen­tests) ange­bo­ten. Bei Kin­dern wer­den Rachen­tests durchgeführt.

Einen festen Ter­min braucht man auch wei­ter­hin nicht. Um einen rei­bungs­lo­sen und schnel­len Ablauf zu gewähr­lei­sten, wird all den­je­ni­gen, die einen Schnell­test machen möch­ten, emp­foh­len, sich vor­her unter fol­gen­dem Link zu regi­strie­ren: 21dx​.medi​cus​.ai

Bei Bedarf hilft das Team auch vor Ort ger­ne dabei. Die Test­ergeb­nis­se wer­den im Anschluss an den Test elek­tro­nisch über­mit­telt. Auch wenn kein Smart­pho­ne bzw. Inter­net­zu­gang zur Ver­fü­gung steht, kann der Test vor Ort durch­ge­führt werden.

„Die Schnell­tests sto­ßen bei den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern auf zuneh­men­des Inter­es­se. Sei es, um Shop­ping­mög­lich­kei­ten nut­zen zu kön­nen oder aber auch die neu­en Test­pflich­ten für ver­schie­de­ne Akti­vi­tä­ten“, so Ingrid Bad­zim-Imme von 21Dx. „Neben Schnell­tests wer­den wir auch wei­ter­hin PCR-Tests anbie­ten. Samt Ergeb­nis-Garan­tie inner­halb von 24 Stunden.“

Die 21Dx GmbH aus Mün­chen ist einer der größ­ten Betrei­ber von Coro­na-Test­sta­tio­nen in Deutsch­land. Im Nach­bar­land­kreis Wun­sie­del betreibt das Unter­neh­men bereits meh­re­re Teststellen.

Neben der Zen­tra­len Test­sta­tio­nen an der Hofer Frei­heits­hal­le blei­ben die bekann­ten Test­mög­lich­kei­ten in Stadt und Land­kreis Hof auch wei­ter­hin erhal­ten. Eine Über­sicht fin­den Sie unter www​.land​kreis​-hof​.de/​t​e​s​t​m​o​e​g​l​i​c​h​k​e​i​ten