Fran­ken: Stun­de der Gar­ten­vö­gel vom 13. bis 16. Mai – Viel­fäl­ti­ge Vogel­welt direkt zuhau­se erleben

Vogel­be­ob­ach­tung macht glück­lich – Umfang­rei­ches, digi­ta­les Wis­sens­an­ge­bot des LBV zu den häu­fig­sten Gartenvögeln

Hil­polt­stein, 10.05.2021 – Am kom­men­den ver­län­ger­ten Him­mel­fahrts-Wochen­en­de sind alle Natur­in­ter­es­sier­ten in Bay­ern auf­ge­ru­fen, eine Stun­de lang die Vögel im Gar­ten, auf dem Bal­kon oder im Park zu zäh­len und ihre Beob­ach­tun­gen dem LBV zu mel­den. An der jähr­lich wie­der­keh­ren­den „Stun­de der Gar­ten­vö­gel“ nah­men im Früh­jahr 2020 wäh­rend des ersten Lock­downs mit über 25.500 Vogelfreund*innen dop­pelt so vie­le Men­schen wie im Jahr zuvor teil. „Die Ein­schrän­kun­gen wäh­rend der Pan­de­mie, haben das Inter­es­se an der Natur vor der eige­nen Haus­tür geweckt. Wer ein­mal die Viel­falt unse­rer hei­mi­schen Vogel­welt bewusst erlebt hat, dem bleibt die Fas­zi­na­ti­on der Vogel­be­ob­ach­tung oft für immer erhal­ten“, sagt die LBV-Bio­lo­gin Dr. Ange­li­ka Nel­son. So erwar­tet der LBV auch in die­sem Jahr wie­der eine rege Teil­nah­me an der Mit­mach­ak­ti­on. Bei der am Don­ners­tag begin­nen­den „Stun­de der Gar­ten­vö­gel“ lie­fert jede Beob­ach­tung den LBV-Artenschützer*innen wich­ti­ge Daten über die Bestands­si­tua­ti­on der hei­mi­schen Vogel­welt in Bay­ern. Bereits zum 17. Mal rufen der LBV und sein bun­des­wei­ter Part­ner NABU zum Vogel­zäh­len auf. Mit­ma­chen kann jede*r von 13. bis 16. Mai unter www​.stun​de​-der​-gar​ten​vo​e​gel​.lbv​.de.

Die „Stun­de der Gar­ten­vö­gel“ hilft nicht nur den baye­ri­schen Artenschützer*innen eine durch Bür­ger­wis­sen­schaft­ler erho­be­ne gro­ße Daten­men­ge über die Vögel lang­fri­stig zu erhal­ten, son­dern ermög­licht jedem Teil­neh­men­den ein ganz beson­de­res Natur­er­leb­nis. „Mit einer Stun­de Zeit, der prak­ti­schen LBV-Zähl­hil­fe und einer Tas­se Kaf­fee oder Tee kann jede und jeder ganz ein­fach sei­ne gefie­der­ten Freun­de beob­ach­ten und sich dabei auch selbst etwas Gutes tun“, betont Ange­li­ka Nel­son. Denn Stu­di­en des ver­gan­ge­nen Jah­res haben gezeigt, dass Vogel­be­ob­ach­tung nach­weis­lich glück­lich macht.

„Neben den bekann­ten Gar­ten­vö­geln wie Amsel, Kohl­mei­se und Haus­sper­ling kann man sich jetzt auch wie­der an den zurück­ge­kehr­ten hei­mi­schen Zug­vö­geln erfreu­en. Bach­stel­ze, Mönchs­gras­mücke und Mau­er­seg­ler haben eine lan­ge Rei­se hin­ter sich und flie­gen jetzt wie­der durch die baye­ri­schen Gär­ten“, so die LBV-Bio­lo­gin. Mit etwas Glück zeigt sich auch der amtie­ren­de Vogel des Jah­res 2021, das Rot­kehl­chen. Für ihn und die ande­ren Vögel zählt als Lebens­raum vor allem struk­tu­rel­le Viel­falt im eige­nen Gar­ten. Mit Bee­ren hei­mi­scher Sträu­cher als Nah­rung, dich­tem Gestrüpp zum Nest­bau und einer Was­ser­trän­ke hilft man den gefie­der­ten Gästen direkt vor der Haus­tür. In einem Schot­ter­gar­ten hin­ge­gen füh­len sich kei­ne Vögel wohl. Tipps für einen vogel­freund­li­chen Gar­ten hat der LBV unter www​.lbv​.de/​g​a​r​ten zusammengestellt.

Im ver­gan­ge­nen Jahr hol­te sich der Haus­sper­ling den Titel des am häu­fig­sten beob­ach­te­ten Gar­ten­vo­gels in Bay­ern mit mehr als vier Vögeln pro Gar­ten, aller­dings wur­de er nur in knapp 65 Pro­zent der Gär­ten gesich­tet. Die Amsel erreich­te den zwei­ten Platz und wur­de in 94 Pro­zent der Gär­ten gemel­det. Auf den wei­te­ren Plät­zen folg­ten Feld­sper­ling, Star und Kohl­mei­se. Die LBV-Artenschützer*innen sind gespannt, wie die Vogel­hit­pa­ra­de wohl die­sen Früh­ling bay­ern­weit aussieht.

Kosten­lo­se Online-Kur­se und Live-Zäh­lung für Anfänger*innen

Ob erfah­re­ner Vogel­be­ob­ach­tungs­pro­fi oder Anfänger*in mit noch gerin­ger Arten­kennt­nis: ein­fach jede*r kann bei der „Stun­de der Gar­ten­vö­gel“ ein­stei­gen. Wer sein Wis­sen über die häu­fig­sten Vogel­ar­ten auf­fri­schen und erwei­tern möch­te, fin­det auf der LBV-Web­sei­te ein viel­fal­ti­ges Ange­bot zur Vogel­be­stim­mung. „Ab sofort kön­nen sich Inter­es­sier­te jeder­zeit für die neu­en, kosten­lo­sen Online-Kur­se zu den 15 häu­fig­sten Gar­ten­vö­geln und zum Bau von Vogel­nist­kä­sten anmel­den. Die Inhal­te wur­den von LBV-Exper­tin­nen und Exper­ten fach­kun­dig zusam­men­ge­stellt und auf­be­rei­tet“, sagt Ange­li­ka Nel­son. Noch mehr baye­ri­sche Gar­ten­vö­gel stellt der LBV in Erklär­vi­de­os auf You­Tube sowie in aus­führ­li­chen Arten­por­traits unter www​.lbv​.de/​g​a​r​t​e​n​v​o​e​gel vor.

Dar­über hin­aus lädt der LBV alle Inter­es­sier­ten am Frei­tag, den 14. Mai um 9 Uhr zu einer Live-Online-Vogel­zäh­lung mit der LBV-Bio­lo­gin Ange­li­ka Nel­son auf der LBV-Web­sei­te und sei­nem You­Tube-Kanal ein. Die Zuschauer*innen kön­nen hier die LBV-Vogel­ex­per­tin nach kon­kre­ten Tipps zur Vogel­be­stim­mung und zum vogel­freund­li­chen Gar­ten fra­gen und gemein­sam die Vogel­welt an der LBV-Fut­ter­stel­le in Hil­polt­stein erleben.

Und so funk­tio­niert die Vogel­zäh­lung: Von einem ruhi­gen Plätz­chen im Gar­ten, Park, auf dem Bal­kon oder vom Zim­mer­fen­ster aus wird von jeder Vogel­art die höch­ste Anzahl notiert, die im Lau­fe einer Stun­de gleich­zei­tig beob­ach­tet wer­den konn­te. Die Beob­ach­tun­gen kön­nen am besten online unter www​.stun​de​-der​-gar​ten​vo​e​gel​.lbv​.de gemel­det wer­den, aber auch per Post oder Tele­fon – kosten­lo­se Ruf­num­mer am 15. Mai von 10 bis 18 Uhr: 0800–1157115.

Aktu­el­le Zwi­schen­stän­de und erste Ergeb­nis­se sind ab dem ersten Zähl­tag auf www​.stun​de​-der​-gar​ten​vo​e​gel​.lbv​.de abruf­bar und kön­nen mit ver­gan­ge­nen Jah­ren ver­gli­chen werden.

Por­traits der 30 häu­fig­sten Gar­ten­vö­gel: www​.lbv​.de/​g​a​r​t​e​n​v​o​e​gel

LBV-Online-Kur­se:
Online-Kurs Gar­ten­vö­gel, 55 min

https://​www​.lbv​.de/​r​a​t​g​e​b​e​r​/​t​i​p​p​s​-​v​o​e​g​e​l​-​b​e​s​t​i​m​m​e​n​/​o​n​l​i​n​e​-​k​u​r​s​-​g​a​r​t​e​n​v​o​e​g​el/

Online-Kurs Nist­kä­sten, 30 min

https://​www​.lbv​.de/​r​a​t​g​e​b​e​r​/​l​e​b​e​n​s​r​a​u​m​-​g​a​r​t​e​n​/​a​r​t​e​n​-​i​m​-​g​a​r​t​e​n​/​n​i​s​t​k​a​e​s​t​e​n​/​o​n​l​i​n​e​-​k​u​r​s​-​n​i​s​t​k​a​e​s​t​en/