Bay­reu­ther Pijaz­zo-Festi­val: Die Kul­tur lebt, Pijaz­zo fin­det ab Frei­tag statt!

Gleich am ersten Tag der neu­en Öff­nungs­mög­lich­kei­ten star­tet die Kul­tur in Bay­reuth durch. Die­se Woche Frei­tag, Sams­tag und Sonn­tag bie­tet das Jazz­fo­rum im Hof­thea­ter des Stein­gra­eber-Kon­zer­hau­ses fünf Kon­zer­te an, vom Solo­kon­zert bis zum Jazztrio.

Seit Ende ver­gan­ge­nen Jah­res hat das Team des Jazz­fo­rum Bay­reuth „Pijaz­zo – Jazz im Palais“ geplant. Das neue Jazz­fe­sti­val mit Kla­vier­schwer­punkt fin­det 2021 erst­mals statt. Dabei stand es bis zum Schluss auf Mes­sers Schnei­de, ob das Festi­val auch wirk­lich statt­fin­den darf. Doch die neue Öff­nungs­per­spek­ti­ve aus Mün­chen sorgt für eine Punkt­lan­dung: Ab Frei­tag 0 Uhr dür­fen Thea­ter und Kon­zert­häu­ser wie­der Besu­cher einlassen.

Und damit kann auch das Hof­thea­ter im Stein­gra­eber-Kon­zert­haus für Pijaz­zo öff­nen. Die Ablauf- und Hygie­nekon­zep­te, die schon lan­ge auf dem Tisch lie­gen, wur­den an die neue­sten Anfor­de­run­gen ange­passt. Zusätz­lich wur­de eine eige­ne Test­sta­ti­on für die not­wen­di­gen Coro­na-Schnell­tests orga­ni­siert, denn ohne Test dür­fen kei­ne Besu­cher ein­ge­las­sen werden.

Drei Tage – fünf Konzerte

Gleich am ersten Tag der Locke­run­gen star­tet das Festi­val mit zwei Kon­zer­ten: Am Frei­tag, 14.5., spielt um 18:30 Uhr das Hüls­mann Dell Duo. Die Pia­ni­stin Julia Hüls­mann wur­de bereits mit dem Ger­man Jazz Award und dem renom­mier­ten WDR Jazz­preis aus­ge­zeich­net. Mit Chri­sto­pher Dell hat sie einen kon­ge­nia­len Beglei­ter am Vibraphon.

Am glei­chen Tag tritt um 21:30 Uhr mit dem Pablo Held Trio eines der deut­schen Star­t­ri­os auf. 15 Trio­jah­re fei­ert die Band 2021. Und Bay­reuth ist das erste rich­ti­ge Live­kon­zert, das die drei in die­sem viel­fach beson­de­ren Jahr absolvieren.

Für den zwei­ten Tag des Festi­vals, Sams­tag 15. Mai, geben die Orga­ni­sa­to­ren eine Beset­zungs­än­de­rung bekannt: „Maria­ly Pacheco kann lei­der die­ses Jahr nicht bei uns spie­len,“ so Kas­par Schlös­ser, der Vor­sit­zen­de des Jazz­fo­rum. „Dafür konn­ten wir Mar­tin Ting­vall über­zeu­gen, für uns in den Zug aus Ham­burg zu stei­gen.“ Der Schwe­de hat Solo oder mit sei­nem Ting­vall Trio bereits eine beein­drucken­de Samm­lung an Aus­zeich­nun­gen auf­ge­baut. Und die Kri­mi­fans ken­nen Ting­vall viel­leicht schon als Tat­ort-Kom­po­ni­sten. In Bay­reuth wird er am 15. Mai um 20 Uhr die Büh­ne betreten.

Zum Abschluss ste­hen am Sonn­tag wie­der zwei Kon­zer­te auf dem Pijaz­zo-Pro­gramm­zet­tel: Das Cla­ra Haberkamp Trio spielt um 17 Uhr im Hof­thea­ter und der Pia­nist Prof. Flo­ri­an Weber, aus­ge­zeich­net mit dem ECHO Jazz und eben­falls mit dem WDR Jazz­preis, gibt um 20 Uhr zum Festi­val­ab­schluss ein Solokonzert.

Zusätz­li­che Tickets – Tests und Maske

Am Anfang plan­ten die Orga­ni­sa­to­ren kon­ser­va­tiv und gaben nur 50 Tickets in den Vor­ver­kauf. Jetzt sind 20 Plät­ze mehr mög­lich. Dadurch sind auch bei den bereits aus­ver­kauf­ten Ver­an­stal­tun­gen kurz­fri­stig wie­der Tickets verfügbar.

Die Geneh­mi­gung der Ver­an­stal­tun­gen schreibt vor: Alle Besu­cher müs­sen durch­ge­hend eine FFP2-Mas­ke tra­gen. Außer­dem muss ein maxi­mal 24 Stun­den alter Schnell­test eines offi­zi­el­len Test­zen­trums vor­lie­gen oder ein maxi­mal 48 Stun­den alter PCR-Test. Gene­se­ne und voll­stän­dig Geimpf­te sind im Rah­men der neu­en Vor­ga­ben von der Test­pflicht ausgenommen.

Damit das alles rei­bungs­los klappt, wird auf dem Park­platz des Hau­ses Stein­gra­eber an der Damm­al­lee ein Test­zen­trum auf­ge­baut. Besu­cher, die noch kei­nen gül­ti­gen Test haben, kön­nen sich dort testen las­sen. Das Zen­trum schließt 30 Minu­ten vor Kon­zert­be­ginn, damit alle Tests recht­zei­tig aus­ge­wer­tet sind.

Der Link zum Vor­ver­kauf und alle orga­ni­sa­to­ri­schen Hin­wei­se mit Öff­nungs­zei­ten der Test­sta­ti­on im Detail fin­den sich unter https://​www​.jazz​-bay​reuth​.de