„Intel­li­gen­te Later­nen“ leuch­ten am Hofer Lettenbachsee

Intelligente Laterne am Lettenbachsee

„Intel­li­gen­te“ Later­ne am Lettenbachsee

Die Stadt Hof und die Stadt­wer­ke Hof haben auf­grund der not­wen­di­gen Later­nen­mast-Sanie­rung im ver­gan­ge­nen Jahr beschlos­sen, smar­te Later­nen am Let­ten­bach­see zu errich­ten. Ins­ge­samt zie­ren jetzt 20 „intel­li­gen­te“ Later­nen den Geh­weg rund um den See. Der Clou: Die Later­nen leuch­ten nur dann mit vol­ler Lei­stung, wenn sie benö­tigt wer­den. Nachts, wenn nie­mand unter­wegs ist, wird die Licht­lei­stung auf 10 Pro­zent gedimmt. Nähert sich ein Fuß­gän­ger oder Fahr­rad­fah­rer, schal­ten sich die mit Bewe­gungs­mel­dern aus­ge­stat­te­ten Later­nen in unmit­tel­ba­rer Nähe ein, die rest­li­chen Later­nen blei­ben gedimmt. Bewegt sich die Per­son dann in eine Rich­tung, folgt das Licht der Bewe­gung. Auf­grund der intel­li­gen­ten Steue­rung wer­den immer die bei­den Later­nen vor und eine Later­ne hin­ter der Per­son zum Erleuch­ten gebracht. Die „intel­li­gen­ten“ Leuch­ten am Let­ten­bach­see sol­len erste Erfah­run­gen mit smar­ter Beleuch­tung lie­fern und die­nen sozu­sa­gen als Test­strecke für mög­li­che spä­te­re smar­te Stra­ßen­be­leuch­tungs-Alter­na­ti­ven in der Stadt Hof. Der Strom­ver­brauch gegen­über den vor­her ver­bau­ten Beleuch­tungs­an­la­gen am Let­ten­bach­see sinkt um bis zu 80 Pro­zent und auch die Licht­emis­si­on wird erheb­lich reduziert.