Bam­berg: Schnell­test­zen­trum am P+R‑Platz Hein­richs­damm eröffnet

Das neue Schnelltestzentrum_am Heinrichsdamm wurde eröffnet / Foto: Stadt Bamberg

Das neue Schnelltestzentrum_​am Hein­richs­damm wur­de eröff­net / Foto: Stadt Bamberg

OB Star­ke: „Es macht Sinn, sich erst testen zu las­sen und danach in der Innen­stadt einzukaufen.“

Näch­ster Bau­stein der Bam­ber­ger Schnell­test-Offen­si­ve: Am heu­ti­gen Diens­tag, 11. Mai, wur­de am P+R‑Platz Hein­richs­damm eine wei­te­re Anlauf­stel­le für kosten­lo­se Coro­na-Schnell­tests eröff­net. Betrei­ber ist die HTK Hygie­ne Tech­no­lo­gie Kom­pe­tenz­zen­trum GmbH. OB Star­ke bei der offi­zi­el­len Eröff­nung: „Vor allem für die Pend­ler ist die P+R‑Anlage der rich­ti­ge Ort, um sich testen zu lassen.“

„Gera­de für die Bewoh­ner der süd­li­chen Stadt­tei­le und Besu­cher aus dem Umland ist die­ser Stand­ort am Hein­richs­damm ide­al. Damit haben wir die Infra­struk­tur unse­rer Schnell­test­zen­tren um einen wei­te­ren wich­ti­gen Bau­stein erwei­tert“, sag­te Bam­bergs Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke beim Orts­ter­min. Star­ke erläu­ter­te dabei auch den gro­ßen Vor­teil der neu­en Test­sta­ti­on: Es muss vor­her kein Ter­min ver­ein­bart wer­den. „Wir wol­len es den Men­schen so ein­fach wie mög­lich machen, einen Schnell­test vor­neh­men zu kön­nen“, so Star­ke. Er bedank­te sich nicht nur beim Hygie­ne Tech­no­lo­gie Kom­pe­tenz­zen­trum, son­dern auch bei den Stadt­wer­ken „für das gro­ße Engagement“.

„Von unse­rer Sei­te kön­nen wir den Stand­ort als Aus­gangs­punkt für den Besuch in der Innen­stadt jedem emp­feh­len. Hier kann man sich nicht nur kosten­los testen las­sen. Man kann auch kosten­los sein Auto ste­hen las­sen und mit dem Bus kosten­los in die Innen­stadt fah­ren“, sag­te Peter Scheu­en­stuhl, Abtei­lungs­lei­ter Ver­kehrs- und Park GmbH der Stadt­wer­ke Bam­berg. Frei­lich ist das neue Ange­bot nicht auf Nut­zer der P+R‑Anlage beschränkt. Jeder, der möch­te, kann zu den Öff­nungs­zei­ten vor­bei­schau­en und einen Schnell­test durchführen.

Das Schnell­test­zen­trum am P+R‑Platz Hein­richs­damm ist immer diens­tags und mitt­wochs von 9 bis 15 Uhr geöff­net. Betrie­ben wird die Test­stel­le von der HTK Hygie­ne Tech­no­lo­gie Kom­pe­tenz­zen­trum GmbH, einem Toch­ter­un­ter­neh­men der Sozi­al­stif­tung Bam­berg. Die HTK bie­tet bereits fol­gen­de kosten­lo­se Schnell­te­stan­ge­bo­te: Das Schnell­test­zen­trum am ZOB, am IGZ in der Kro­nacher Stra­ße 41, in der Har­mo­nie am Schil­ler­platz und den Schnell­test-Bus. Die­ser ist in den Bam­ber­ger Stadt­tei­len unterwegs.

Wei­te­rer und wich­ti­ger Vor­teil: Die Regi­strie­rung und Ergeb­nis­über­mitt­lung ist auch auf digi­ta­lem Wege mög­lich. Hier­für mel­den sich Test­wil­li­ge unter der Web-Adres­se www​.coro​na​-schnell​test​-bam​berg​.de und wäh­len die gewünsch­ten Optio­nen. Nach dem Coro­na-Schnell­test ist das Ergeb­nis auf dem Han­dy abruf­bar und wird zusätz­lich als QR-Code ange­zeigt. Nach dem Test kann man gleich den ÖPNV nut­zen. Das Test­ergeb­nis kommt zeit­nah per Mail und SMS-Nach­richt. Wer sein Ergeb­nis im Papier­for­mat wünscht, kann dies bestellen.