Sel­ber Wöl­fe: „Noch ein Schritt zum gro­ßen Glück“

Selber Wölfe vs. Hannover Scorpions. Foto: Michael Ott Sportfotografie
Selber Wölfe vs. Hannover Scorpions. Foto: Michael Ott Sportfotografie

Spiel 5 wird über die Deut­sche Ober­li­ga­mei­ster­schaft und den DEL2-Auf­stieg entscheiden

Es ist die erwar­tet enge Serie um die Deut­sche Ober­li­ga­mei­ster­schaft und den damit ver­bun­de­nen sport­li­chen Auf­stieg in die DEL2 zwi­schen unse­ren Sel­ber Wöl­fen und den Han­no­ver Scor­pi­ons. Nach dem gest­ri­gen Heim­sieg unse­res Wolfs­ru­dels steht es 2:2 in der Serie. Somit kommt es am mor­gi­gen Sonn­tag in der hus de groot EIS­ARE­NA zu Mel­len­dorf zum alle­sent­schei­den­den Show­down. Los geht es um 17:00 Uhr (live auf spra​de​.tv bzw. in der Radio Euro­herz Eis­zeit). Ver­let­zungs­be­dingt ste­hen dem Trai­ner­team um Head­coach Her­bert Hohen­ber­ger wei­ter­hin Bene­dikt Böh­rin­ger und Maxi­mi­li­an Hirsch­ber­ger nicht zur Verfügung.

Form­kur­ve

Ein rich­tig star­kes Come­back haben unse­re Wöl­fe gestern Abend in der NETZSCH-Are­na nach der deut­li­chen Nie­der­la­ge am Diens­tag gezeigt und ver­dient den Seri­en­aus­gleich wie­der­her­ge­stellt. Das Wolfs­ru­del hat­te sei­ne Leh­ren aus der Aus­wärts­schlap­pe gezo­gen und trat hoch­kon­zen­triert, läu­fe­risch stark und höchst dis­zi­pli­niert auf. Die Nie­der­sach­sen taten sich schwer, ihr Spiel auf­zu­zie­hen und fan­den kein Mit­tel unse­ren über­ra­gend hal­ten­den Michel Wei­de­kamp zu über­win­den. So blieb der Sta­chel der Scor­pi­ons stumpf und Wei­de­kamps Kasten über 60 Minu­ten sauber.

Sta­ti­stik

Bis­lang haben bei­de Teams ihre Heim­spie­le gewin­nen kön­nen. Somit spricht die Sta­ti­stik für die Scorpions.

Doch eines ist auch klar: Jede Serie reißt ein­mal. Und dass unse­re Wöl­fe aus­wärts Play­off-Spie­le gewin­nen kön­nen, haben sie die­se Sai­son bis­her gegen jeden Geg­ner bewie­sen. War­um soll­te dies also auch nicht in der Wede­mark klap­pen? In Spiel 1 war unser Wolfs­ru­del bereits nah dran am Aus­wärts­sieg und muss­te sich unglück­lich in der Ver­län­ge­rung geschla­gen geben. Dies soll sich mor­gen ändern, will man doch im letz­ten Sai­son­spiel das Eis als Sie­ger, Deut­scher Ober­li­ga­mei­ster und DEL2-Auf­stei­ger verlassen!