Stadt Forch­heim eröff­net eige­ne inner­städ­ti­sche Teststation

schnelltest-symbolbild

Eine eige­ne Coro­na-Test­sta­ti­on für die Innen­stadt bie­tet die Stadt Forch­heim ab Sams­tag, den 08. Mai 2021 in der „Alten Wache“ auf dem Para­de­platz Forch­heim an. Das städ­ti­sche Test­zen­trum wird um 09:00 Uhr im Bei­sein von Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Uwe Kirsch­stein, City­ma­na­ge­rin Ele­na Bütt­ner und Vertreter*innen der Arbeits­ge­mein­schaft aus ASB und BRK mit den Testun­gen eröffnet.

„Der attrak­ti­ve Stand­ort der „Alten Wache“ gleich neben der Tief­ga­ra­ge Para­de­platz und am Bus­bahn­hof bie­tet sich auf­grund der zen­tra­len Lage direkt an unse­rer Forch­hei­mer Ein­kaufs­mei­le in der Haupt­stra­ße an“, erklärt City­ma­na­ge­rin Bütt­ner, „beson­ders Bürger*innen, die je nach Pan­de­miela­ge einen Test für ihren Ein­kauf benö­ti­gen, aber auch Berufs­tä­ti­ge und ande­re Inter­es­sier­te sind herz­lich dazu ein­ge­la­den unser Test­zen­trum auf­zu­su­chen!“ Die Öff­nungs­zei­ten sind werk­tags von 09:00 bis 13:00 Uhr. Je nach Ände­rung der Pan­de­miela­ge und einer even­tu­el­len Öff­nung der Außen­ga­stro­no­mie und einer damit ver­bun­de­nen Ände­rung der Bedürf­nis­se kann die Öff­nung der städ­ti­schen Test­stel­le fle­xi­bel ange­passt werden.

City­ma­na­ge­rin Ele­na Bütt­ner hat­te die Pla­nung und Ver­ga­be der städ­ti­schen Test­stel­le in Abspra­che mit dem ört­li­chen Ver­ein der Gewer­be­trei­ben­den „Heim­FOr­teil e. V.“ in die Hand genom­men. Auf­trag­ge­ber für die Test­stel­le ist die Eigen­tü­me­rin der „Alten Wache“, die Stadt Forch­heim. Sie hat die Durch­füh­rung der Testun­gen an die Arbeits­ge­mein­schaft (AG) aus ASB Forch­heim und BRK Forch­heim ver­ge­ben, die das Test­zen­trum für die Stadt ganz­heit­lich betreibt und nach gebuch­ten Stun­den mit der Stadt abrech­net. Die AG bie­tet dabei ein „Kom­plett­an­ge­bot“ inklu­si­ve Nut­zung einer Soft­ware-Lösung, bei dem die gete­ste­ten Per­so­nen ihr Ergeb­nis zeit­nah per SMS und E‑Mail bekom­men. Wer dies nicht möch­te, erhält seine*ihre Test­be­stä­ti­gung in Papier­form. Die Ver­trä­ge wer­den vor­erst bis 30.06.2021 geschlossen.

Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Uwe Kirsch­stein erläu­tert: „Die Stadt Forch­heim gibt 67.650 Euro für das Vor­ha­ben „Test­zen­trum Alte Wache“ – für die Dienst­lei­stung der AG aus BRK und ASB inklu­si­ve des Sicher­heits­dien­stes – aus. Die Haus­halts­stel­len wur­den von unse­rer Käm­me­rei schnell und unkom­pli­ziert ein­ge­rich­tet, so dass unser Finanz­aus­schuss die­se außer­plan­mä­ßi­ge Aus­ga­be zeit­nah abseg­nen konn­te. Ich freue mich, dass wir mit der Arbeits­ge­mein­schaft des ASB und des BRK erfah­re­ne und kom­pe­ten­te Betreiber*innen gewin­nen konn­ten und dan­ke allen betei­lig­ten Stadt­rä­ten und städ­ti­schen Mitarbeiter*innen für die gute und ziel­füh­ren­de Zusam­men­ar­beit, die nun zum Gelin­gen unse­res Vor­ha­bens geführt hat.“