Grü­nes Licht! medi bay­reuth erhält die Lizenz für die neue Saison

symbolbild basketball

Gute Nach­rich­ten aus Köln! Gemein­sam mit 17 ande­ren Clubs hat medi bay­reuth am gest­ri­gen Diens­tag die Lizenz zur Teil­nah­me am Spiel­be­trieb der easy­Credit Bas­ket­ball Bun­des­li­ga für die Sai­son 2021/2022 erhal­ten. Bei einem wei­te­ren Club ist der Prü­fungs­pro­zess noch nicht abge­schlos­sen. Der­zeit sei aber davon aus­zu­ge­hen, dass vor­aus­sicht­lich alle Anträ­ge posi­tiv beschie­den wer­den, heißt es in der Mit­tei­lung des Lizenz­li­ga­aus­schuss der easy­Credit BBL.

Wie auch bei vier ande­ren Clubs ist die Lizenz­ver­ga­be für die HEROES OF TOMOR­ROW aller­dings noch an Auf­la­gen geknüpft. Die Erfül­lung die­ser Auf­la­ge, so medi bay­reuth Geschäfts­füh­rer Johan­nes Feu­er­pfeil, ist jedoch nur eine Formalie.

Das sagt Johan­nes Feu­er­pfeil (Geschäfts­füh­rer medi bay­reuth Basketball):

„Wir freu­en uns sehr, die Lizenz für die kom­men­den Sai­son in der easy­Credit Bas­ket­ball Bun­des­li­ga erhal­ten zu haben. Dies ist ein wei­te­rer Beweis für die sehr gute Arbeit, die wir hier am Stand­ort in den letz­ten Mona­ten gelei­stet haben. An die­ser Stel­le möch­te ich mich auch noch­mals aus­drück­lich bei unse­ren Spon­so­ren und Fans für die groß­ar­ti­ge Unter­stüt­zung in die­ser schwie­ri­gen Zeit bedan­ken. Die Auf­la­ge, wel­che wir im Rah­men des Lizen­zie­rungs­pro­zes­ses erhal­ten haben, ist hier­bei nur ein for­mel­ler Akt. Bei den rou­ti­ne­mä­ßi­gen Lizenz­mel­de­ter­mi­nen für die kom­men­de Sai­son, wel­che quar­tals­wei­se statt­fin­den, müs­sen wir neben den stan­dard­mä­ßig gefor­der­ten Unter­la­gen in Fol­ge unse­rer nach wie vor pan­de­mie­be­ding­ten Pla­nung zudem eine Liqui­di­täts­pla­nung abge­ben. Dabei han­delt es sich aber ledig­lich um eine Auf­la­ge und nicht wie im Vor­jahr um eine auf­lö­sen­de Bedingung.”

Sport­li­che Auf­stei­ger ste­hen fest

Von ursprüng­lich 23 ein­ge­reich­ten Anträ­gen waren final 19 Anträ­ge durch den BBL-Lizenz­li­ga­aus­schuss zu bewer­ten. Dar­un­ter auch der Antrag des aktu­el­len Tabel­len­füh­rers der Play­offs Grup­pe 2 in der BAR­MER 2. Bas­ket­ball Bun­des­li­ga, MLP Aca­de­mics Hei­del­berg, der als mög­li­cher sport­li­chen Auf­stei­ger in die easy­Credit BBL bereit­steht. Der bereits fest­ste­hen­de erste sport­li­cher Auf­stei­ger aus der ProA, Bay­er Giants Lever­ku­sen, hat­te kei­nen Lizenz­an­trag gestellt.