VHS Bam­berg Stadt und Bil­dungs­bü­ro bie­ten Lern­för­de­rung gegen Coro­na-Lücken in den Pfingstferien

Symbolbild Schule

Die VHS Bam­berg Stadt und das Bil­dungs­bü­ro bie­ten in Koope­ra­ti­on mit dem Amt für Inklu­si­on in den Pfingst­fe­ri­en digi­ta­le Lern­för­der­kur­se für Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Grund- und Mit­tel­schu­len an. Die Kur­se fin­den von Diens­tag, 25., bis Frei­tag, 28. Mai, täg­lich mit einer Kurs­dau­er von 90 Minu­ten statt. Dabei wer­den klas­sen­spe­zi­fi­sche Inhal­te in den Fächern Mathe­ma­tik, Deutsch, Eng­lisch und Deutsch als Zweit­spra­che geübt.

Ergänzt wird das Online-Ange­bot für Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Grund­schu­le durch Kin­der-Yoga, ein Kin­der-Schutz­trai­ning und einen Kunst-Work­shop. Für Teil­neh­men­de der Mit­tel­schu­le bie­tet die VHS beglei­tend zur Lern­för­de­rung einen Kunst­work­shop an. Alle Kur­se wer­den für 20 Euro pro Kind und Kurs ange­bo­ten. Die­ser gün­sti­ge Preis ist bei den Lern­för­der­kur­sen dank der finan­zi­el­len Unter­stüt­zung durch die Spar­kas­sen Stif­tung Bam­berg mög­lich. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung auf www​.vhs​-bam​berg​.de im Fach­be­reich Grund­bil­dung oder tele­fo­nisch unter 0951/87–1108.