Erlan­ger Stadt­mu­se­um öff­net wie­der und zeigt neue Ausstellung

Mitmach-Ausstellung "Technikland - auf Tour". Foto: Erich Malter
Mitmach-Ausstellung "Technikland - auf Tour". Foto: Erich Malter

Auf­grund gesun­ke­ner Inzi­denz­wer­te kann das Stadt­mu­se­um Erlan­gen ab Diens­tag, den 4. Mai, wie­der Besu­che­rin­nen und Besu­cher emp­fan­gen. Zugleich eröff­net auch die neue Son­der­aus­stel­lung Tech­nik­land – auf Tour.

Die erleb­nis­rei­che Mit­mach-Aus­stel­lung lädt Kin­der, Jugend­li­che, Schul­klas­sen und Fami­li­en zum Stau­nen und Ent­decken ein. An 30 Expe­ri­men­tier-Sta­tio­nen kön­nen jun­ge For­sche­rin­nen und For­scher spie­le­risch natur­wis­sen­schaft­li­che und tech­ni­sche Phä­no­me­ne ausprobieren.

An den Vor­mit­ta­gen ist die Aus­stel­lung nur für Schul­klas­sen geöff­net. Eine Anmel­dung unter www​.tech​nik​land​.org ist erforderlich.

Für Fami­li­en und Ein­zel­be­su­cher besteht sams­tags, sonn­tags, an Fei­er­ta­gen und in den Pfingst­fe­ri­en ganz­tags die Mög­lich­keit zum Besuch der Ausstellung.

Tech­nik­land – auf Tour ist eine Koope­ra­ti­on zwi­schen dem Stadt­mu­se­um Erlan­gen, dem För­der­kreis Inge­nieur­stu­di­um e.V., dem Muse­um Indu­strie­kul­tur Nürn­berg, dem Schul­mu­se­um Nürn­berg und der Fir­ma webec – phy­si­ka­li­sches Spielzeug.

Um die Sicher­heit in Coro­na-Zei­ten zu gewähr­lei­sten, wird in der Aus­stel­lung ein Hygie­nekon­zept umgesetzt.