Brei­ten­güß­bach: Ein­bruch in Fahr­rad­ge­schäft – Die Poli­zei sucht zwei Zeugen

Symbolbild Polizei

BREI­TEN­GÜSS­BACH, LKR. BAM­BERG. Ver­gan­ge­ne Woche stie­gen zwei unbe­kann­te Täter in der Nacht von Don­ners­tag auf Frei­tag in das Fahr­rad­ge­schäft in der Bam­ber­ger Stra­ße ein und ent­wen­de­ten meh­re­re Fahr­rä­der, Bar­geld und wei­te­re Wert­ge­gen­stän­de. Die Poli­zei sucht jetzt nach zwei jun­gen Män­nern, die sich zur Tat­zeit in der Nähe des Geschäf­tes auf­ge­hal­ten haben.

Kurz nach 1 Uhr hebel­ten die bei­den männ­li­chen Täter die Ein­gangs­tü­re des Fahr­rad­ge­schäf­tes auf. Neben sechs Pedel­ecs und einem Moun­tain­bike im Gesamt­wert eines nied­ri­gen fünf­stel­li­gen Euro­be­tra­ges, ent­wen­de­ten sie eini­ge tau­send Euro Bar­geld sowie wei­te­re Wertgegenstände.

Im Rah­men der poli­zei­li­chen Ermitt­lun­gen brach­ten die Kri­po­be­am­ten in Erfah­rung, dass sich zur Tat­zeit zwei jun­ge Män­ner nahe eines ita­lie­ni­schen Restau­rants in der Bam­ber­ger Stra­ße und somit in Tat­ort­nä­he auf­hiel­ten. Die­se Män­ner gel­ten für die Poli­zei als wich­ti­ge Zeu­gen zur Auf­klä­rung der Straf­tat. Mög­li­cher­wei­se kön­nen die Män­ner Anga­ben zu den Tätern bezie­hungs­wei­se zu einem oder meh­re­ren Täter­fahr­zeu­gen machen.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg bit­tet vor allem die bei­den jun­gen Män­ner und wei­te­re Zeu­gen, die in der Nacht von Don­ners­tag auf Frei­tag, kurz nach 1 Uhr, ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht haben, sich tele­fo­nisch unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 zu melden.