AOK Bam­berg: Betrieb­li­che Gesund­heits­för­de­rung – Preis für inno­va­ti­ve Ansät­ze in der Pflege

Ob zusätz­li­che Bela­stun­gen in der Coro­na-Pan­de­mie, demo­gra­fi­scher Wan­del, Arbeits­ver­dich­tung oder Fach­kräf­te­man­gel: Die viel­fäl­ti­gen Her­aus­for­de­run­gen in der Pfle­ge sind nur mit gesun­den Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern zu bewäl­ti­gen. Im Rah­men der Betrieb­li­chen Gesund­heits­för­de­rung (BGF) prä­miert die AOK Bay­ern daher inno­va­ti­ve Ansät­ze und hat dazu den BGF-Preis „Gesun­de Pfle­ge“ ins Leben geru­fen. Die­ser steht unter einem jähr­lich wech­seln­den Mot­to. 2021 dreht sich unter der Über­schrift „Gesund pla­nen, dop­pelt gewin­nen“ alles um die gesun­de Arbeitsorganisation.

Inno­va­ti­ve Ansät­ze gefragt

„Intel­li­gen­te Schicht­plä­ne, Unter­stüt­zung durch Füh­rungs­kräf­te, gute Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf, wirk­sa­me Betei­li­gung der Mit­ar­bei­ter – die­se und vie­le wei­te­re Ansät­ze tra­gen dazu bei, die Gesund­heit von Pfle­ge­kräf­ten zu för­dern“, so Uwe Lei­din­ger, Exper­te für Betrieb­li­che Gesund­heits­för­de­rung bei der AOK in Bam­berg. Die Gesund­heits­kas­se will mit dem Wett­be­werb vor­bild­li­che Bei­spie­le bekannt machen, um so auch ande­re Pfle­ge­in­sti­tu­tio­nen für die Betrieb­li­che Gesund­heits­för­de­rung zu gewinnen.

Schwer­punkt gesun­de Arbeitsorganisation

So zeich­net die baye­ri­sche Gesund­heits­kas­se mit dem BGF-Preis „Gesun­de Pfle­ge“ gezielt Pfle­ge­in­sti­tu­tio­nen aus, die sich um die Gesund­heit ihrer Beschäf­tig­ten küm­mern. „Wir suchen Unter­neh­men mit inno­va­ti­ven Ideen, wie sich etwa der Dienst­plan bes­ser gestal­ten, die Auf­ga­ben fai­rer ver­tei­len oder die Team­ar­beit dau­er­haft stär­ken las­sen“, unter­streicht Lei­din­ger. „Die Pro­jek­te der Bewer­ber soll­ten nach­hal­tig erfolg­reich sein und dem Leit­fa­den Prä­ven­ti­on der gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen (GKV) entsprechen.“

„Gesund pla­nen, dop­pelt gewinnen“ 

Bewer­ben kön­nen sich baye­ri­sche Kran­ken­häu­ser, Pfle­ge­hei­me und Ein­rich­tun­gen der ambu­lan­ten Pfle­ge sowie Berufs­fach­schu­len für Pfle­ge. Alle Ein­sen­dun­gen sich­tet eine Jury, die mit Exper­tin­nen und Exper­ten aus Wis­sen­schaft und Pra­xis besetzt ist. Die besten Kon­zep­te zeich­net die­se mit jeweils 5.000 Euro aus. Außer­dem haben alle Preis­trä­ger die Chan­ce, anschlie­ßend am Bun­des­wett­be­werb teil­zu­neh­men. Ein­sen­de­schluss ist der 31. August 2021. Einen rein baye­ri­schen BGF-Pfle­ge-Preis der AOK gab es bereits 2019 zum The­ma Pausengestaltung.

Alle Infos und ein Bewer­bungs­for­mu­lar fin­den Inter­es­sier­te unter www​.aok​.de/​f​k​/​b​a​y​e​r​n​/​g​e​s​u​n​d​e​p​f​l​ege .