Neun­kir­chen am Brand (Land­kreis Forch­heim): „Bür­ger-für-Bür­ger-Ener­gie e.G.“ als „Gestal­ter im Team Energiewende

Bay­erns Umwelt­mi­nis­ter Thors­ten Glau­ber hat heu­te die „Bür­ger-für-Bür­ger-Ener­gie e.G.“ in Neun­kir­chen am Brand (Land­kreis Forch­heim) als „Gestal­ter im Team Ener­gie­wen­de Bay­ern“ geehrt. Glau­ber beton­te: „Die ‚Bür­ger-für-Bür­ger-Ener­gie e.G.‘ ist ein posi­ti­ves Bei­spiel für die Ener­gie­wen­de von unten nach oben. Das E‑Car­sha­ring-Pro­jekt ist seit Jah­ren ein star­ker Bei­trag zur Mobi­li­täts­wen­de im Land­kreis Forch­heim. Pro­jek­te wie das E‑Car­sha­ring-Pro­jekt brin­gen die Mobi­li­täts­wen­de in Bay­ern und Deutsch­land ent­schei­dend vor­an. Sie lie­fern den Beweis, dass die Elek­tro­mo­bi­li­tät funk­tio­niert. Wir brau­chen eine Gemein­schafts­leis­tung für eine erfolg­rei­che Umset­zung der Ener­gie­wen­de. Wir wol­len die Erneu­er­ba­ren Ener­gien in Bay­ern wei­ter vor­an­brin­gen. Im Son­nen­land Bay­ern set­zen wir vor allem auf Pho­to­vol­ta­ik und Solar­ther­mie. Wir wol­len alle staat­li­chen Gebäu­de mit Pho­to­vol­ta­ik-Anla­gen aus­stat­ten. Nur so kön­nen wir unse­rer Vor­bild­funk­ti­on gerecht wer­den. Pri­va­te Dach­pho­to­vol­ta­ik-Anla­gen sol­len mit einer neu­en För­de­rung pas­sen­der Spei­cher im Kel­ler den Kli­ma­schutz zum Mit­mach-Pro­jekt machen.“

Die Bür­ger-für-Bür­ger-Ener­gie e.G. wur­de 2012 mit der Ziel­set­zung gegrün­det, die Ener­gie­wen­de im Land­kreis Forch­heim umzu­set­zen. Die BfB-Ener­gie stellt ein E‑Auto für gerin­ge Kos­ten zur Ver­fü­gung. Ziel ist es, die Mobi­li­täts­wen­de im Land­kreis auch durch Auf­klä­rung voranzubringen.

Das Team Ener­gie­wen­de Bay­ern ist als Initia­ti­ve des Baye­ri­schen Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums im Jahr 2020 mit dem Ziel gestar­tet, gemein­sam eine lebens­wer­te Ener­gie­zu­kunft auf­zu­bau­en. Mit Team Ener­gie­wen­de Bay­ern will das Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um für mehr Enga­ge­ment begeis­tern und die Akzep­tanz für die Ener­gie­wen­de in Bay­ern steigern.