Coburg: Ab dem heu­ti­gen Sams­tag gilt wie­der „Click & Collect“ Schnell­test­zen­trum in der Innen­stadt eröff­net am Montag

Am heu­ti­gen Sams­tag tritt die bun­des­wei­te Not­brem­se in Kraft. Des­we­gen ändern sich zusätz­lich eini­ge Bestim­mun­gen der baye­ri­schen Infek­ti­ons­schutz­maß­nah­men­ver­ord­nung und natür­lich auch die Regeln in Coburg. Die Vestestadt liegt mit dem heu­ti­gen Inzi­denz­wert von 211,8 deut­lich über der neu­en kri­ti­schen Schwel­le von 150.

Für den Ein­zel­han­del heißt das, dass von mor­gen an wie­der „Click and Collect“ gilt. Also, dass ledig­lich die Abho­lung sowie Bezah­lung vor­ab bestell­ter Waren mög­lich ist. Anders als im Bun­des­ge­setz gibt es in Bay­ern kei­ne Aus­nah­men für Blu­men- und Buch­han­del sowie Gar­ten- bezie­hungs­wei­se Baumärkte.

Kon­takt- und Aus­gangs­be­schrän­kun­gen blei­ben wie gehabt. Ein Haus­halt darf eine wei­te­re Per­son tref­fen. Neu ist, dass die Betreu­ung von Kin­dern nun nur noch im Rah­men der Kon­takt­be­schrän­kun­gen gestat­tet ist.

Auch die Rege­lun­gen für kon­takt­frei­en Sport im Frei­en haben sich leicht geän­dert: Es dür­fen maxi­mal zwei Per­so­nen bezie­hungs­wei­se die Mit­glie­der eines Haus­stan­des gemein­sam unter­wegs sein.

In den Schu­len bleibt es bei Distanz­un­ter­richt. Aus­ge­nom­men sind wei­ter­hin die Über­tritts- bezie­hungs­wei­se Abschluss­klas­sen. Die­se Rege­lung gilt nun nicht mehr für eine Woche, son­dern bis auf Weiteres.

Locke­run­gen kön­nen in allen Berei­chen erst dann in Kraft tre­ten, wenn die kri­ti­sche Inzi­denz-Schwel­le fünf Tage in Fol­ge unter­schrit­ten wor­den ist.

Medi­zi­ni­sche und ande­re kör­per­na­he Dienst­lei­stun­gen, zum Bei­spiel Fri­seur­be­su­che oder Fuß­pfle­ge, sind wei­ter­hin mit Ter­min erlaubt. Aller­dings benö­ti­gen Kund*innen der­zeit einen nega­ti­ven Schnelltest.

Den erhal­ten sie von Mon­tag an im neu­en Schnell­test­zen­trum in der Sal­ly-Ehr­lich-Stra­ße, das die Stadt Coburg gemein­sam mit dem Baye­ri­schen Roten Kreuz betreibt. Es hat von Mon­tag bis Sams­tag zwi­schen 7 und 20 Uhr geöff­net. Um die Dienst­lei­stung noch näher an den Innen­stadt-Han­del zu brin­gen, wird ein mobi­ler Test­bus am Markt ste­hen. Das erste Mal mor­gen zwi­schen 10 und 12 Uhr als Test­lauf. Von Mon­tag an besteht die­ses Ange­bot werk­tags (auch Sams­tag) zwi­schen 10 und 13 Uhr. Für den Test bit­te ein Aus­weis­do­ku­ment (Per­so­nal­aus­weis, Rei­se­pass, Füh­rer­schein etc.) mitbringen.

Eine Anmel­dung zu den Tests ist nicht nötig, wird aber künf­tig mög­lich sein, um die Abläu­fe zu ver­ein­fa­chen. Das Ergeb­nis gibt es via QR-Code ein­fach auf das Smart­pho­ne. Es sind auch Tests ohne Smart­pho­ne mög­lich, in die­sem Fall bit­te die Kran­ken­kas­sen-Kar­te mitbringen.