Bam­ber­ger Bür­ger­mei­ster Glü­sen­kamp über­gibt Urkun­de des Umwelt- und Kli­ma­pakts Bay­ern an eSourceONE

Bürgermeister Glüsenkamp übergibt Urkunde des Umwelt- und Klimapakts Bayern an eSourceONE
Foto: Sonja Seufferth/Stadtarchiv Bamberg

Ener­gie­spa­ren im eige­nen Betrieb

Hohe Aus­zeich­nung für den IT-Dienst­lei­ster eSour­ceO­NE in der Kro­nacher Stra­ße: Wegen sei­ner viel­schich­ti­gen Umwelt­lei­stun­gen über­reich­te der städ­ti­sche Umwelt­re­fe­rent Jonas Glü­sen­kamp am ver­gan­ge­nen Mon­tag (19.04.2021) dem Geschäfts­füh­rer Die­ter Wer­ner (li.) die Urkun­de „Umwelt- und Kli­ma­pakt Bay­ern“ des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums für Umwelt und Verbraucherschutz.

Das Unter­neh­men setzt auf den Ein­satz von Mehr­weg­sy­ste­men, hat einen eige­nen Ener­gie­be­auf­trag­ten und ver­wen­det bei mehr als 60 Pro­zent sei­ner Leucht­kör­per LED-Leucht­mit­tel. Und auch der durch­schnitt­li­che Treib­stoff­ver­brauch der leich­ten Nutz­fahr­zeug-Flot­te kann sich aus öko­lo­gi­schen Gesichts­punk­ten sehen las­sen: Er liegt unter 10l/​100 km bei Die­sel­fahr­zeu­gen. „eSour­ceO­NE setzt mit maß­ge­schnei­der­ten und effi­zi­en­ten Stra­te­gien seit vie­len Jah­ren erfolg­reich auf eine kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­rung des betrieb­li­chen Umwelt­schut­zes und hat hier eine abso­lu­te Vor­bild­funk­ti­on“, so der Umweltreferent.