Was­ser­stoff-Initia­ti­ve des Land­krei­ses Kulmbach

Bewer­bung als HyStar­ter Regi­on: Auf der Suche nach inter­es­sier­ten Unter­neh­men und Partnern

Der Land­kreis Kulm­bach plant, mit fach­li­cher Unter­stüt­zung durch das Insti­tut für Ener­gie­ef­fi­zi­enz an der OTH Amberg und der MSR-Inno­va­tions GmbH & Co. KG aus Kasen­dorf, die bereits auf Erfah­run­gen im Bereich Was­ser­stoff zurück­blicken kann, eine Bewer­bung beim Bund als HyStar­ter Was­ser­stoff-Regi­on einzureichen.

Im Zen­trum der Bewer­bung steht die lang­fri­sti­ge Nut­zung von „grü­nem“ Was­ser­stoff in unse­rer Regi­on. Neben der Erzeu­gung soll sich das zu ent­wickeln­de Kon­zept auch mit der Spei­che­rung, Logi­stik und ver­schie­de­nen Was­ser­stoff-Anwen­dun­gen vor Ort befassen.

Auch das Zen­trum für Ener­gie­tech­nik an der Uni Bay­reuth, die Stadt­wer­ke Kulm­bach, die Ener­gie­agen­tur Nord­bay­ern GmbH und wei­te­re Part­ner wer­den bei fach­li­chen Fra­gen unterstützen.

HyStar­ter wer­den rund ein Jahr orga­ni­sa­to­risch und inhalt­lich bera­ten, bil­den vor Ort eine Akteurs­land­schaft (Poli­tik, kom­mu­na­le Betrie­be, Indu­strie, Gewer­be, Gesell­schaft) und ent­wickeln erste Kon­zept­ideen zu den The­men Was­ser­stoff und Brenn­stoff­zel­len auf der Basis erneu­er­ba­rer Ener­gien im Ver­kehr, aber auch in den Berei­chen Wär­me, Strom und Spei­cher. Mit der För­de­rung sol­len Kom­mu­nen und Regio­nen gezielt dazu moti­viert wer­den, erste Ideen für inte­grier­te Was­ser­stoff-Kon­zep­te zu ent­wickeln, Plä­ne zu kon­kre­ti­sie­ren und aus­zu­ar­bei­ten bezie­hungs­wei­se die­se Plä­ne mit Unter­stüt­zung der Bun­des­re­gie­rung umzu­set­zen. Auch der Erfah­rungs­aus­tausch aller Regio­nen wird gewährleistet.

Der Kli­ma-Rat des Land­krei­ses Kulm­bach wird die geplan­te Kon­zep­ter­stel­lung ent­schei­dend mit beglei­ten und unter­stüt­zen. Für die Orga­ni­sa­ti­on und Durch­füh­rung des Wett­be­werbs sind die Pro­gramm­ge­sell­schaft NOW GmbH und der Pro­jekt­trä­ger Jülich zuständig.

Die Bewer­bung des Land­krei­ses Kulm­bach als HyStar­ter-Regi­on ist noch bis zum 14.05.2021 mög­lich. Insti­tu­ti­on oder Unter­neh­men, die Inter­es­se haben an der Was­ser­stoff-Initia­ti­ve und der Bewer­bung mit­zu­wir­ken, kön­nen sich bis zum 30.04.2021 an das Kli­ma­schutz­ma­nage­ment des Land­krei­ses Kulm­bach unter der Tel. 09221/707–148 oder unter flieger.​ingrid@​landkreis-​kulmbach.​de wenden.

Gesucht wer­den spe­zi­ell Unter­neh­men aus der Logi­stik, Indu­strie, Fahr­schu­len, Ver­kehrs­be­trie­be, Erzeu­ger rege­ne­ra­ti­ver Ener­gien für die Umwand­lung in grü­nen Was­ser­stoff, Trans­port­un­ter­neh­men für Gase, Tank­stel­len­be­trei­ber und natür­lich auch inter­es­sier­te Grund­stücks­be­sit­zer zur Pla­nung und Errich­tung einer Wasserstofftankstelle.