Bay­reuth: Online-Ange­bo­te des Histo­ri­schen Museums

 Patina-Challenge

Pati­na-Chal­len­ge

BAY­REUTH – Obwohl das Histo­ri­sche Muse­um Bay­reuth der­zeit nicht nur im Lock­down, son­dern auch mit­ten in Reno­vie­rungs­ar­bei­ten steckt, wird hin­ter ver­schlos­se­nen Türen wei­ter­ge­ar­bei­tet. Einen Teil die­ser Arbeit kann man sich online anschauen. 

Auf Face­book und Insta­gram ist das Muse­um schon seit ver­gan­ge­nem Jahr aktiv und prä­sen­tiert dort regel­mä­ßig Bei­trä­ge zu histo­ri­schen Ereig­nis­sen und Per­sön­lich­kei­ten, Fotos aus Bay­reuths Ver­gan­gen­heit und Objek­te aus der Samm­lung. Unter dem Hash­tag #Pati­n­ach­al­len­ge hat das Histo­ri­sche Muse­um ande­re Muse­en dazu ermun­tert, der Pati­na mehr Auf­merk­sam­keit zu schen­ken. Die Pati­na ist kei­ne „Ver­schmut­zung“, son­dern Teil des Objekts und kann eine Men­ge über des­sen Geschich­te offen­ba­ren. Die Pati­na-Chal­len­ge hat des­halb sehr schnell viel Reso­nanz gefun­den. Mitt­ler­wei­le haben Insti­tu­tio­nen aus ganz Deutsch­land an der Chal­len­ge teil­ge­nom­men und ihre schön­ste und inter­es­san­te­ste Pati­na prä­sen­tiert. Neben Rost und Grün­span fin­det sich hier auch Regen­bo­gen-Pati­na und die ver­schie­den­sten Arbeits- und Gebrauchs­spu­ren. Sogar Holz, Geweih und Kör­be kön­nen eine Pati­na ansetzen.

Dar­über hin­aus wird seit ver­gan­ge­nem Okto­ber jeden Monat ein beson­de­res Stück aus der Samm­lung des Muse­ums als „Objekt des Monats“ im Nord­baye­ri­schen Kurier und anschlie­ßend auf der Muse­ums-Web­sei­te vor­ge­stellt. Dort fin­det man außer­dem seit die­ser Woche unter der Rubrik „Bay­reuth in (Kinder-)Bildern“ Wer­ke von Bay­reuths jüng­sten Künst­lern. Im Rah­men der Stadt­ral­lye, die eben­falls auf der Web­sei­te des Muse­ums zum Down­load bereit­steht, ent­stan­den tol­le Bil­der von Bay­reuths belieb­te­sten histo­ri­schen Gebäu­den. Die Online-Gale­rie hat noch Platz für wei­te­re Kunst­wer­ke und das Muse­um freut sich über Einsendungen.

Die inter­es­san­te­sten Bei­trä­ge zur Pati­na-Chal­len­ge, „Bay­reuth in (Kinder-)Bildern“ und ande­re span­nen­de Inhal­te sind auf der Web­sei­te des Muse­ums unter www​.histo​ri​sches​-muse​um​.bay​reuth​.de zu finden.