Kli­ni­kum Fich­tel­ge­bir­ge gGmbH: Modern­ste Unter­richts­me­tho­den an der Berufs­fach­schu­le für Pflege

Logo Klinikum Fichtelgebirge

Vere­na Koh­ler, Medi­zin­päd­ago­gin an der Berufs­fach­schu­le für Pfle­ge am Kli­ni­kum Fich­tel­ge­bir­ge, ver­öf­fent­lich­te kürz­lich eine wis­sen­schaft­li­che Arbeit unter dem Titel „Klas­sen­füh­rung aus Sicht von Schü­le­rin­nen und Schü­lern in der Pfle­ge“ in der pfle­ge­päd­ago­gi­schen Fach­zeit­schrift „Padua“.

Verena Kohler, Pflegepädagogin an der Berufsfachschule für Pflege am Klinikum Fichtelgebirge.

Vere­na Koh­ler, Pfle­ge­päd­ago­gin an der Berufs­fach­schu­le für Pfle­ge am Kli­ni­kum Fichtelgebirge.

„Ich bin sehr stolz auf mei­ne Kol­le­gin, die einen Arti­kel in der ange­se­hen­sten Fach­zeit­schrift für Pfle­ge­päd­ago­gik ver­öf­fent­li­chen konn­te. Es freut mich sehr, dass wir auf die Exper­ti­se von Frau Koh­ler zurück­grei­fen kön­nen“ freut sich die Schul­lei­te­rin Xenia Kug­ler. „Modern geführ­te Schu­len, wie unse­re Pfle­ge­schu­le, las­sen sich nicht nur an der wis­sen­schaft­lich fun­dier­ten und begrün­de­ten Didak­tik mes­sen, son­dern ste­chen auch mit inno­va­ti­ver Unter­richts­ge­stal­tung und dem Ein­satz modern­ster Medi­en her­aus. Die Erkennt­nis­se aus der Ver­öf­fent­li­chung von Frau Koh­ler unter­stüt­zen unser zeit­ge­mä­ßes Kon­zept der Klas­sen­füh­rung und Inter­ak­ti­on mit unse­ren Schü­le­rin­nen und Schü­lern. Die Ver­öf­fent­li­chung ist eine Bestä­ti­gung für unser gesam­tes Team für päd­ago­gisch moder­ne Arbeit.“

Die Fach­zeit­schrift „Padua“ erschien erst­mals im Jah­re 2006 im Thie­me Ver­lag. Der Titel steht als Akro­nym für Pfle­ge Anders Den­ken Und Aus­bil­den“ und umreißt somit die Aus­rich­tung der Zeit­schrift, die sich an Leh­ren­de in der Kran­ken- und Pfle­ge­aus­bil­dung rich­tet und aktu­el­le wis­sen­schaft­li­che Erkennt­nis­se und prak­ti­sche Erfah­run­gen für den Unter­richt auf­be­rei­ten und nutz­bar machen soll.

Über die Berufs­fach­schu­le für Pflege

Mit der­zeit 96 Aus­bil­dungs­plät­zen bil­det die Berufs­fach­schu­le Schü­le­rin­nen und Schü­ler in der Pfle­ge von Men­schen aller Alters­stu­fen aus. Die bis­he­ri­gen Berufs­fel­der, wel­che in der Pfle­ge zwi­schen Kin­dern und Erwach­se­nen unter­schie­den, und inner­halb der Erwach­se­nen wie­der­um die Alten­pfle­ge abtrenn­te, wur­den zu einem Berufs­bild zusam­men­ge­führt. Der Beruf Pfle­ge­fach­frau oder Pfle­ge­fach­mann ist ein abwechs­lungs­rei­cher und zukunfts­si­che­rer Beruf, der euro­pa­weit aner­kannt wird. Bewer­bun­gen für den Aus­bil­dungs­be­ginn im Herbst 2021 wer­den noch ent­ge­gen­ge­nom­men. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es auf der Web­site des Kli­ni­kum Fich­tel­ge­bir­ge (www​.kli​ni​kum​fich​tel​ge​bir​ge​.de) im Bereich „Beruf & Karriere“