Stadt Bam­berg will Flag­ge zei­gen für Europa

Europaflagge. Foto: Stadt Bamberg/Bürgermeisteramt
Europaflagge. Foto: Stadt Bamberg/Bürgermeisteramt

Euro­pa­tag am 9. Mai rückt näher – Auf­ruf an Bürger:innen

Der 9. Mai hat in ganz Euro­pa eine beson­de­re Bedeu­tung: Denn an jenem Datum wur­de im Jahr 1950 die Schu­mann-Erklä­rung unter­zeich­net, der Grund­stein für die heu­ti­ge Euro­päi­sche Uni­on. Seit 1985 wird damit jähr­lich am Euro­pa­tag auf die­ses ein­ma­li­ge Frie­dens­pro­jekt hin­ge­wie­sen. Gera­de in der der­zei­ti­gen Pan­de­mie­si­tua­ti­on soll ein Zei­chen euro­päi­scher Ver­bun­den­heit gesetzt wer­den, da Zusam­men­künf­te in gewohn­ter Wei­se nicht mehr mög­lich sind. So kön­nen die Bam­ber­ge­rin­nen und Bam­ber­ger ihre Freun­de in ande­ren euro­päi­schen Län­dern nur digi­tal tref­fen. Auch die Ver­bin­dun­gen zu Bam­bergs Part­ner­städ­ten sind nicht in Prä­senz möglich.

Den­noch möch­te die Stadt­ver­wal­tung die Soli­da­ri­tät mit allen Men­schen in Euro­pa sicht­bar wer­den las­sen. Alle Bam­ber­ge­rin­nen und Bam­ber­ger wer­den daher auf­ge­ru­fen, am 9. Mai 2021 „Flag­ge für Euro­pa“ zu zei­gen. „Befe­sti­gen Sie eine Euro­paflag­ge vor Ihrem Fen­ster oder an ande­rer gut sicht­ba­rer Stel­le und set­zen Sie so ein Zei­chen für Euro­pa“, ruft Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger auf.

Euro­paflag­gen sind im Han­del erhält­lich. Wer einen Tipp für die Anschaf­fung einer Fah­ne benö­tigt, kann sich jeder­zeit an Frau Bri­git­te Rie­gel­bau­er unter der Tele­fon­num­mer 0951/87–1010 oder per E‑Mail: brigitte.​riegelbauer@​stadt.​bamberg.​de wenden.