Land­kreis Bay­reuth erstellt Stra­te­gie zur Anpas­sung an die Fol­gen der Erderwärmung

Windpark bei Busbach (LKr. Bayreuth) im Sonnenuntergang, Foto: Landkreis Bayreuth
Windpark bei Busbach (LKr. Bayreuth) im Sonnenuntergang, Foto: Landkreis Bayreuth

Jetzt anmel­den zur Auftaktveranstaltung

Land­rat Flo­ri­an Wie­de­mann sieht auf­grund der glo­ba­len Erd­er­wär­mung gro­ße Her­aus­for­de­run­gen auf die Regi­on zukom­men, denen sich der Land­kreis im Sin­ne eines vor­beu­gen­den Kri­sen­ma­nage­ments früh­zei­tig stel­len will. Die Erstel­lung einer wis­sen­schaft­lich fun­dier­ten Stra­te­gie ist der erste Schritt und soll noch in die­sem Jahr zu kon­kre­ten Maß­nah­men­vor­schlä­gen führen.

Mit der Erhe­bung der wis­sen­schaft­li­chen Grund­la­gen und der Pro­zess­be­glei­tung wur­den vom Land­kreis die Kli­ma­Kom gemein­nüt­zi­ge eG und das Thü­rin­ger Insti­tut für Nach­hal­tig­keit und Kli­ma­schutz beauf­ragt. Die­se stel­len bei einer Online-Auf­takt­ver­an­stal­tung am Mitt­woch, 5. Mai, von 14–16 Uhr die ersten Ergeb­nis­se der regio­na­len Kli­ma­pro­gno­sen sowie jene Hand­lungs­fel­der vor, die nach den Modell­rech­nun­gen am stärk­sten von der Erd­er­wär­mung betrof­fen sein werden.

Anmel­dung: Unter bit​.ly/​a​u​f​t​a​k​t​-​m​a​i​-​2​021 kön­nen sich Inter­es­sier­te für die Ver­an­stal­tung anmel­den oder, falls eine Teil­nah­me nicht mög­lich ist, Anre­gun­gen und Kom­men­ta­re abge­ben sowie das Inter­es­se an der Mit­ar­beit bei spä­te­ren Work­shops oder an wei­te­ren Infor­ma­tio­nen zum Kli­ma­wan­del­an­pas­sungs­kon­zept bekunden.

Die Work­shops zur Ent­wick­lung von Anpas­sungs­maß­nah­men sind für Mit­te Juli 2021 geplant. Hier­bei sol­len sich Akteu­re aus Wis­sen­schaft, Poli­tik, Kom­mu­nen, Ver­wal­tung, Fach­in­sti­tu­ten, Umwelt­or­ga­ni­sa­tio­nen und Zivil­ge­sell­schaft mit ihrer jewei­li­gen Per­spek­ti­ve und Exper­ti­se ein­brin­gen können.

Pro­gramm der Online-Auf­takt­ver­an­stal­tung am 5.5.2021

  • 13:45 ‑14:00 Uhr: Ein­tref­fen im vir­tu­el­len Konferenzraum
  • 14:00 bis 16:00 Uhr: 
    • Tech­ni­sche Ein­füh­rung, Erläu­te­rung des Ablaufs
    • Begrü­ßung durch Land­rat Flo­ri­an Wiedemann
    • Vor­stel­lung der Ergeb­nis­se der Kli­ma­si­mu­la­tio­nen, der Risi­ko­fak­to­ren sowie der Pro­jek­te zur Anpas­sung an die Gefähr­dun­gen, die im Land­kreis und dar­über hin­aus bereits vor­han­den oder geplant sind.
    • Fra­ge­run­de
    • Vor­stel­lung der wei­te­ren Schrit­te bei der Ent­wick­lung des Klimaanpassungskonzeptes
    • Vor­stel­lung der The­men und Zie­le der für Juli geplan­ten Work­shops zur Ent­wick­lung von Anpas­sungs­maß­nah­men in den am stärk­sten betrof­fe­nen Handlungsfeldern.

Die Ent­wick­lung der Stra­te­gie wird geför­dert aus Mit­teln des Kli­ma­schutz­pro­gramms Bay­ern 2050.