Selb: Wöl­fe blei­ben cool und siegen

Sel­ber Wöl­fe vs. Eis­bä­ren Regens­burg 4:2 (3:0; 0:2; 1:0)

Im zwei­ten Spiel der Final­se­rie gegen die Eis­bä­ren Regens­burg hol­ten sich unse­re Wöl­fe in der hei­mi­schen NETZSCH-Are­na den zwei­ten Sieg. 

In den ersten 20 Minu­ten nutz­ten wir kon­se­quent unse­re Über­zahl­mög­lich­kei­ten und zogen mit 3:0 davon. Dann ver­such­ten die Regens­bur­ger erwar­tungs­ge­mäß noch­mal alles und kamen – eben­falls durch zwei Über­zahl­tref­fer – noch ein­mal her­an. Die letz­ten 20 Minu­ten agier­ten unse­re Jungs sehr cle­ver und kon­zen­triert. Boi­ar­chi­nov erlö­ste mit sei­nem Tref­fer zum 4:2 vier Minu­ten vor Ende sei­ne Far­ben. Wöl­fe bei­ßen in Über­zahl kräf­tig zu Unse­re Wöl­fe stan­den von Anfang defen­siv sicher und ver­hin­der­ten durch ein gutes Fore­checking einen kon­trol­lier­ten Spiel­auf­bau der Eisbären.

Eine frü­he Stra­fe gegen Gel­ke über­stan­den unse­re Cracks schad­los. Bes­ser funk­tio­nier­te das Wöl­fe-Power­play. In der 13. Minu­te stand Micul­ka gold­rich­tig und drück­te einen Abpral­ler zum 1:0 über die Linie. Regens­burg schwäch­te sich nun immer öfter selbst. Beim 2:0 durch Gare waren schon zwei Eis­bä­ren auf der Straf­bank und eine wei­te­re Stra­fe war ange­zeigt. Als die Gäste bei eige­ner Über­zahl einen Wech­sel­feh­ler fabri­ziert hat­ten, nutz­ten unse­re Man­nen auch die­se Situa­ti­on. Miglio war bereits von der Straf­bank zurück und Micul­ka fälsch­te einen Slave­tin­sky-Schuss zum 3:0 Pau­sen­stand ab. Eis­bä­ren ver­su­chen es mit allen Mit­teln und kom­men her­an Erwar­tungs­ge­mäß kamen die Gäste aus Regens­burg unter Voll­dampf aus der Kabi­ne. Aber zunächst hielt die Wöl­fe-Abwehr Stand. Gul­da schei­ter­te an Wei­de­kamp, Herr­mann und Ontl leg­ten die Schei­be aus aus­sichts­rei­cher Posi­ti­on neben das Tor. Bei Sel­ber Über­zahl hat­te Micul­ka den vier­ten Tref­fer für unse­re Far­ben auf dem Schlä­ger, schei­ter­te aber am Torgestänge.

Die Eis­bä­ren, die nun auch ein paar unsau­be­re Aktio­nen ablie­fer­ten, fan­den nun doch einen Weg, in Über­zahl zum Tor­er­folg zu kom­men. In der 32. bzw. 34. Minu­te waren es zunächst Fla­che, dann Kro­schin­ski, die die Ober­pfäl­zer jeweils mit einem Mann mehr auf dem Eis wie­der auf ein Tor her­an­brach­ten, In der 40. Minu­te hat­te Ontl sogar noch zwei­mal den Aus­gleich auf dem Schlä­ger, doch Wei­de­kamp ließ sich nicht mehr über­win­den. Boi­ar­chi­nov erlöst unse­re Wöl­fe Der letz­te Spiel­ab­schnitt war ein offe­ner Schlag­ab­tausch. Goa­lie Wei­de­kamp war der Turm in der Schlacht und zeich­ne­te sich unter ande­rem gegen Gul­da und Hei­der aus. Anson­sten stan­den unse­re Jungs defen­siv bock­stark und lie­ßen wenig zu. Eine unse­rer weni­gen Chan­cen ver­wer­te­te vier Minu­ten vor Spie­len­de Boi­ar­chi­nov zum ent­schei­den­den 4:2. Regens­burg ver­such­te noch­mal alles und zog den Tor­hü­ter zugun­sten eines zusätz­li­chen Feld­spie­lers. Doch unse­re Wöl­fe agier­ten, wie schon über das gan­ze Schluss­drit­tel hin­weg, cle­ver und hiel­ten die Eis­bä­ren von Wei­de­kamps Kasten fern. 

Mann­schafts­auf­stel­lun­gen und Statistik

Sel­ber Wöl­fe: Wei­de­kamp (König-Küm­pel) – Lin­den, Slaven­tin­sky, Ondrusch­ka, Sil­ber­mann, Böh­rin­ger, Otte, (Wenisch) – Zim­mer­mann, Micul­ka, Snet­sin­ger, Miglio, Gare, Deeg, Schie­ner, Ham­mer­bau­er, Boi­ar­chi­nov, Geisber­ger, Gel­ke, Hechtl, (Klug­hardt) Eis­bä­ren

Regens­burg: Holm­gren (Ber­ger) – Gul­da, Hei­der, Büh­ler, Tipp­mann, Schütz, Vogel, Schwarz, Zit­zer – Divis, Gajovsky, Heger, Fla­che, Keresz­tu­ry, Ontl, Schwam­ber­ger, Herr­mann, Gei­gen­mül­ler, Schmidt, Kro­schin­ski, Stöhr 

Tore: 13. Min. 1:0 Micul­ka (Zim­mer­mann, Snet­sin­ger; 5/4); 17. Min. 2:0 Gare (Snet­sin­ger, Geisber­ger; 5/3); 20. Min. 3:0 Micul­ka (Slave­tin­sky, Lin­den; 5/4); 32. Min. 3:1 Fla­che (Gajov­ski, Kro­schin­ski; 5/4); 34. Min. 3:2 Kro­schin­ski (Gajov­ski, Fla­che; 5/4); 56. Min. 4:2 Boi­ar­chi­nov (Ham­mer­bau­er, Gelke)

Straf­zei­ten: Selb 10; Regens­burg 14 

Schieds­rich­ter: Har­rer, Lajoie (Egger, Riemel)

Zuschau­er: