Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 18.04.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Zwei­mal an einem Tag erwischt

Am 17.04.2021 wur­de ein 34 Jah­re alter Erlan­ger, der mit sei­nem Fahr­rad unter­wegs war, in den Mor­gen­stun­den einer Ver­kehrs­kon­trol­le unter­zo­gen. Er wirk­te hier­bei zitt­rig und gab bei einer ent­spre­chen­den Befra­gung an, Mari­hua­na bei sich zu haben. Es wur­de bei der anschlie­ßen­den Durch­su­chung eine Kon­sum­ein­heit des Betäu­bungs­mit­tels auf­ge­fun­den und sicher­ge­stellt. Er wur­de nach Abschluss der Anzei­gen­auf­nah­me entlassen.

Noch in der­sel­ben Nacht, kurz vor 02.30 Uhr, konn­te er erneut mit sei­nem Fahr­rad im Erlan­ger Stadt­ge­biet ange­trof­fen wer­den. Auf­grund der aktu­ell gel­ten­den nächt­li­chen Aus­gangs­sper­re wur­de er aber­mals einer Kon­trol­le unterzogen.

Der Mann gab wie­der an, Betäu­bungs­mit­tel bei sich zu haben. Auch in sei­ner Woh­nung konn­te spä­ter noch eine gerin­ge Men­ge an Mari­hua­na sicher­ge­stellt wer­den. Er hielt sich zudem ohne trif­ti­gen Grund zur Nacht­zeit außer­halb sei­ner Woh­nung auf.

Ihn erwar­ten Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen Ver­stö­ße gegen das Betäu­bungs­mit­tel­ge­setz, sowie gegen das Infektionsschutzgesetz.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land und Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Coro­na-Par­ty flog auf

Gro­ßen­see­bach – Am frü­hen Sonn­tag­mor­gen wur­de der Ver­mie­ter einer Woh­nung auf lau­te Geräu­sche aus die­ser aufmerksam.

Als er in der Woh­nung nach­sah konn­te er fest­stel­len, dass dort eine Par­ty mit diver­sen alko­ho­li­schen Geträn­ken gefei­ert wur­de und meh­re­re jun­ge Gäste anwe­send waren.

Beim Ein­tref­fen einer Poli­zei­strei­fe konn­ten noch zwei Gäste der Par­ty ange­trof­fen wer­den, der Rest hat flucht­ar­tig das Haus verlassen.

Da die­se Zusam­men­kunft nicht mit den Vor­ga­ben des Infek­ti­ons­schutz­ge­set­zes in Ein­klang gebracht wer­den konn­te, wur­den ent­spre­chen­de Ord­nungs­wid­rig­kei­ten­an­zei­gen erstat­tet und der Fei­er ein Ende gesetzt.

Bril­le wur­de entwendet

Her­zo­gen­au­rach – Bereits am Mon­tag­mit­tag besuch­te eine 52-jäh­ri­ge Frau ein Opti­ker­ge­schäft in der Haupt­stra­ße. Zum Aus­mes­sen einer neu­en Bril­le leg­te sie ihre eigent­li­che Seh­hil­fe auf dem Kas­sen­tisch ab.

In die­sem Zeit­raum wur­de die Gleit­sicht­bril­le der Mar­ke Caro­li­na, Her­re­ra 802, Far­be rot/​blau, im Wert von 500,- Euro entwendet.

Es besteht auch die Mög­lich­keit, dass die Bril­le ver­se­hent­lich mit­ge­nom­men wurde.

Wer sach­dien­li­che Anga­ben hier­zu machen kann wird gebe­ten, sich bei der Poli­zei­in­spek­ti­on in Her­zo­gen­au­rach zu melden.