Land­kreis Bay­reuth: Zwei­te Son­der­zu­tei­lung von AstraZeneca-Impfstoff

Symbolbild Corona Mundschutz

Zusätz­li­che Coro­na-Imp­fun­gen mit Astra­Ze­ne­ca (Vax­ze­vria) am 25. April in Bay­reuth und Pegnitz

Das Impf­zen­trum Bay­reuth hat noch­mals eine Son­der­lie­fe­rung von Astra­Ze­ne­ca (Vax­ze­vria) erhal­ten. Die­se Son­der­lie­fe­rung wird am Sonn­tag, den 25. April 2021 in den Impf­zen­tren Bay­reuth und Peg­nitz ver­impft. Vor­ran­gig bedacht wer­den dabei alle noch nicht berück­sich­tig­ten Impf­wil­li­gen der ersten Akti­on, die­se müs­sen sich nicht noch­mals anmel­den. Zusätz­lich kön­nen sich wei­te­re Bür­ge­rin­nen und Bür­ger aus Stadt und Land­kreis Bay­reuth, die das 60. Lebens­jahr bereits voll­endet haben, für eine Imp­fung im Rah­men die­ser Son­der­ak­ti­on anmel­den, und zwar unab­hän­gig von der bun­des­weit gel­ten­den Prio­ri­sie­rung. Ein Anspruch auf Zutei­lung einer Impf­do­sis besteht nicht, die Zutei­lung erfolgt nach der Rei­he des Eingangs.

Vor­aus­set­zung für eine Imp­fung ist einer­seits die vor­he­ri­ge Regi­strie­rung über die Online-Platt­form Bay­IM­CO unter dem Link www​.impf​zen​tren​.bay​ern, ande­rer­seits müs­sen Impf­wil­li­ge eben­falls online ein For­mu­lar aus­fül­len, das Sie unter die­sem Link fin­den: https://​www​.land​kreis​-bay​reuth​.de/​a​s​tra.

Die Frei­schal­tung der Online-Anmel­dung gilt nur für die­sen Impf­stoff und die­se Son­der­ak­ti­on. Die Ter­min­zu­wei­sun­gen (Erst- und Zweit­ter­min) erfol­gen dann, nach Ein­gang der Anmel­dun­gen, durch das Land­rats­amt Bay­reuth. Ein grund­sätz­li­cher Anspruch auf eine Imp­fung kann mit dem Absen­den des For­mu­lars nicht abge­lei­tet wer­den. Zuge­wie­se­ne Zweit­ter­mi­ne kön­nen nicht ver­scho­ben werden.

Wer einen Ter­min zuge­wie­sen bekommt, wird hier­über informiert.