Ver­an­stal­tungs­ter­mi­ne der Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be im Mai, Juni, Juli 2021

Umweltstation Liasgrube
Umweltstation Liasgrube

ACH­TUNG: Je nach aktu­el­ler Inzi­denz-Lage behal­ten wir uns vor, das Ange­bot kurz­fri­stig abzusagen!

Treff­punkt für Veranstaltungen

Soweit nicht anders ange­ge­ben, die Über­sichts­ta­fel mit dem Sym­bol Gelb­bau­chun­ke am Ein­gang des Frei­ge­län­des der Umwelt­sta­ti­on Lias-Gru­be.

Kosten

Soweit nicht anders ange­ge­ben, Kosten pro Per­son: 5,00 Euro und 0,50 Euro Ermä­ßi­gung für Mit­glie­der des Fördervereins.

Anmel­dung

Soweit nicht anders ange­ge­ben, ist eine Anmel­dung erfor­der­lich über

06.05. Schnuller­mäu­se ent­decken das Was­ser im Frühling

Son­nen­licht, Was­ser und Boden: End­lich sprie­ßen wie­der Pflan­zen aus der Erde. Wir ent­decken die Boten des Früh­lings und genie­ßen Son­ne und Was­ser. Zudem sind wir als Was­ser­künst­ler unterwegs.

  • Don­ners­tag, 9:30–11:00
  • Für Kin­der unter 3 Jah­ren (frei) + kosten­pflich­ti­ge Begleitperson

15.05. Ver­ede­lungs­kurs für Obstbäume

Alte frän­ki­sche Obst­sor­ten wie Hirsch­k­näcker­la oder Kat­zen­kopf-Bir­nen wer­den immer mehr von weni­gen hoch­ge­züch­te­ten Obst­sor­ten aus Mono­kul­tu­ren ver­drängt und sind vom Aus­ster­ben bedroht. Wer jedoch sel­ber die frän­ki­sche Obst­kul­tur för­dern möch­te, tut sich schwer, an Edel­rei­ser her­an­zu­kom­men. In die­sem Kurs ler­nen Sie Theo­rie und Pra­xis, wie Sie mit Ver­ede­lungs­tech­ni­ken Obst­sor­ten pfle­gen und züch­ten kön­nen. Unter­la­gen für die eige­ne Streu­obst­wie­se sowie Edel­rei­ser wer­den bereit­ge­stellt. Wenn vor­han­den, bit­te eige­nes Werk­zeug mit­brin­gen. Bit­te brin­gen Sie Arbeits­klei­dung mit! Der vier­stün­di­ge Kurs ist als Prä­senz­ver­an­stal­tung geplant, fin­det jedoch je nach Coro­na-Auf­la­gen evtl. kurz­fri­stig digi­tal statt.

  • Refe­rent: Chri­stof Vogel, Obstbauberater
  • Sams­tag, 9:00–13:00
  • Für Erwach­se­ne
  • Kosten: 20,00 Euro

28.05. Bay­ern­Tour­Na­tur: Expe­di­ti­on in die Sandgrube

Auf einer span­nen­den Exkur­si­on durch die Sand­gru­be ler­nen wir, wie die Sand­ab­la­ge­run­gen vor vie­len Mil­lio­nen Jah­ren aus einem Urmeer ent­stan­den. Außer­dem erfah­ren wir alles über den Abbau von Sand und sei­ne viel­fäl­ti­ge Nut­zung. Und wie sich die Natur eine Sand­gru­be zurück­holt, wenn die Bag­ger wie­der weg­ge­zo­gen sind. Bit­te feste Schu­he und Fern­glas mit­brin­gen – es gibt dort auch viel in der Vogel­welt zu entdecken!

  • Refe­rent: Gun­ter Brokt, Naturschutzwächter
  • Frei­tag, 15:00–17:00
  • Für die gan­ze Familie
  • Treff­punkt: Park­platz zur Schleu­se 94 in Eggols­heim/​Neuses (bei Fa. Roth Sand- und Kies­werk GmbH)

11.06. Lias-Zwer­ge: Auf den Spu­ren des Urmeeres

Die Lias-Gru­be besteht eigent­lich aus einem ganz alten Mee­res­bo­den. Wir erfah­ren, wel­che span­nen­den Tie­re damals im tro­pi­schen Urmeer leb­ten. Mit Schau­feln und Lupen aus­ge­rü­stet machen wir uns dann auf die Suche nach den Zeu­gen der Urzeit. Viel­leicht fin­det ihr einen ver­stei­ner­ten Schatz zum mit nach Hau­se nehmen!

  • Frei­tag, 15:00–17:00
  • Für Kin­der von 3–6 Jah­ren + Begleit­per­son, bei­de kostenpflichtig