Ein­satz der Feu­er­wehr Hiltpoltstein

Verkehrsunfall auf der B2. Foto: FF Hiltpoltstein
Verkehrsunfall auf der B2. Foto: FF Hiltpoltstein

Am Mon­tag, den 12.04.2021, wur­den um 10:43 Uhr die Feu­er­wehr Hilt­polt­stein zu einem Ver­kehrs­un­fall auf der Bun­de­stra­ße 2 gerufen.

Aus unge­klär­ter Ursa­che war ein Pkw fron­tal mit einen Lkw zusam­men gesto­ßen. Bei Ein­tref­fen der Feu­er­wehr Hilt­polt­stein wur­de eine ver­let­ze Per­son bereits vom Ret­tungs­dienst betreut. Unse­re Auf­ga­be war, die Bun­des­stra­ße zwi­schen Hilt­polt­stein und Kap­pel kom­plett zu sper­ren und aus­lau­fen­de Betriebs­stof­fe aufzunehmen.

Der Pkw war nicht mehr fahr­be­reit und muss­te abge­schleppt wer­den. Der Lkw wur­de im Front­be­reich so stark beschä­digt, das er eben­falls durch ein Abschlepp­un­ter­neh­men abge­schleppt wer­den muss­te. Hier­für wur­de der Lkw an der Ein­satz­stel­le auf­wen­dig entladen.

Im wei­te­ren Ver­lauf des Ein­sat­zes wur­de die Feu­er­wehr Grä­fen­berg und Ober­tru­bach nach­alar­miert, um den Ver­kehr auf der Bun­des­stra­ße 2 weit­räu­mig umzuleiten.

Von der Feu­er­wehr Hilt­polt­stein waren Flo­ri­an Hilt­polt­stein 42/1, 11/1 und 44/1 mit 13 Ein­satz­kräf­ten im Ein­satz. Um 15:37 Uhr konn­ten wir die Ein­satz­stel­le wie­der verlassen.