Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 12.04.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen Land

Pri­vat­ta­xi überladen

Herolds­berg In den frü­hen Mor­gen­stun­den des 12.04.2021 konn­te durch die Beam­ten der PI Erlan­gen-Land auf der B2 ein Klein­trans­por­ter mit rumä­ni­scher Zulas­sung fest­ge­stellt und einer Ver­kehrs­kon­trol­le unter­zo­gen wer­den. Der Fah­rer beför­der­te sechs wei­te­re Per­so­nen von Groß­bri­tan­ni­en nach Rumä­ni­en. Bei der Sich­tung der Insas­sen und deren Gepäck­stücke lag der Ver­dacht nahe, dass der Klein­trans­por­ter über­la­den ist. Bei einer Wie­gung konn­te dies bestä­tigt wer­den – der Klein­trans­por­ter wog 4760 Kilo­gramm, zuläs­sig wäre das Gesamt­ge­wicht aller­dings nur bis 3500 Kilo­gramm gewe­sen. Der Fah­rer muss­te vor Ort 260,- Euro bezah­len und durf­te sei­ne Fahrt erst fort­set­zen, nach­dem das über­schüs­si­ge Gepäck in einen ande­ren Pkw umge­la­den wur­de. Auch fünf der sechs Mit­fah­rer muss­ten in die Taschen grei­fen und pro Per­son 30,- Euro bezah­len, da kei­ner von ihnen wäh­rend der Fahrt zuvor ange­schnallt war.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Glück gehabt

Box­brunn: Am Sonn­tag gegen 15.30 Uhr kam es auf der Orts­ver­bin­dungs­stra­ße von Box­dorf nach Bien­gar­ten, zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall. Ein 18jähriger BMW-Fah­rer kam, ver­mut­lich aus über­höh­ter Geschwin­dig­keit, in einer Rechts­kur­ve ins Schleu­dern und nach rechts von der Fahr­bahn ab. Er fährt zunächst in das tie­fer­lie­gen­de Feld, fährt noch ca. 130 Meter wei­ter, bis er, durch einen Stra­ßen­gra­ben in der Fahrt unter­bro­chen, abhebt und sich mehr­mals über­schlägt. Alle drei Insas­sen konn­ten sich selbst aus dem Fahr­zeug­wrack befrei­en und waren augen­schein­lich nur leicht ver­letzt. Sie wur­den den­noch zur Über­prü­fung ins Kran­ken­haus ver­bracht. Am Fahr­zeug ent­stand Totalschaden.