KAB Bil­dungs­werk Bam­berg e.V. hält Online-Semi­nar „Die Fra­ge der euro­päi­schen Iden­ti­tät in Zei­ten der Krise?“

Symbolbild Bildung

Seit über zehn Jah­ren löst eine Kri­se in Euro­pa die näch­ste ab: Finanz- und Wirt­schafts­kri­se, Euro-kri­se, Migra­ti­ons­kri­se, die Pandemie.

Was am Ende bleibt?

Die Idee eines ver­ein­ten Euro­pas scheint in wei­te Fer­ne gerückt. Dabei waren wir schon mal wei­ter: eine gemein­sa­me euro­päi­sche Ver­fas­sung soll­te den Grund­stein für eine Euro­päi­sche Uni­on legen, die sich auch durch so etwas wie eine euro­päi­sche Iden­ti­tät auszeichnet.
Der Vor­trag zeich­net den Weg die­ser Ent­wick­lun­gen nach und fragt:

Hat Euro­pa eine zwei­te Chan­ce (ver­dient)?

REFE­RENT: Dr. Udo Met­zin­ger, Politikwissenschaftler

Das KAB Bil­dungs­werk Bam­berg e.V. lädt am 20. April 2021 um 19.00 Uhr zu die­sem Online-Semi­nar ein. Auch Nicht­mit­glie­der sind herz­lich willkommen.

Eine Teil­nah­me­ge­bühr wird nicht erhoben.

Info und Anmel­dung: KAB Bil­dungs­werk Bam­berg e.V., Lud­wig­s­tr. 25 – Ein­gang C, 96052 Bam­berg, Tel. 0951 / 9 16 91–16, E‑Mail: kab-​veranstaltungen@​kab-​bamberg.​de oder Home­page: www​.bil​dungs​werk​.kab​-bam​berg​.de