Erz­bi­schof Schick fei­ert Sonn­tag der Barm­her­zig­keit im Bam­ber­ger Dom

Erzbischof Ludwig Schick
Erzbischof Ludwig Schick

Auch Got­tes­dienst für Erst­kom­mu­ni­on­kin­der am Mon­tag wird im Live­stream übertragen

Erz­bi­schof Lud­wig Schick fei­ert am Sonn­tag, 11. April, um 9.30 Uhr im Bam­ber­ger Dom ein Pon­ti­fi­kal­amt zum Barm­her­zig­keits­sonn­tag. Die­ser Tag wird seit 2000 am Sonn­tag nach Ostern in Erin­ne­rung an Schwe­ster Fausty­na Kow­alska gefei­ert. Die pol­ni­sche Ordens­frau starb 1938 in Kra­kau. In Erschei­nun­gen wur­de ihr von Jesus Chri­stus auf­ge­tra­gen, sich für die Ein­füh­rung des „Sonn­tags der gött­li­chen Barm­her­zig­keit“ in das Kir­chen­jahr ein­zu­set­zen. Johan­nes Paul II. erfüll­te die­sen Wunsch am Tag ihrer Hei­lig­spre­chung am 30. April 2000.

Am Mon­tag, 12. April, um 10 Uhr fei­ert Erz­bi­schof Schick im Bam­ber­ger Dom einen Got­tes­dienst mit Kin­dern, die in die­sem Jahr zur Erst­kom­mu­ni­on gegan­gen sind.

Bei­de Got­tes­dien­ste fin­den unter den bekann­ten Coro­na-Auf­la­gen statt und wer­den im Live­stream über­tra­gen auf www​.you​tube​.com/​e​r​z​b​i​s​t​u​m​b​a​m​b​erg