Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 07.04.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen Land

Pkw ange­fah­ren

Möh­ren­dorf – Am Abend des ver­gan­ge­nen Diens­tags konn­te eine Möh­ren­dor­fe­rin durch ihr Wohn­zim­mer­fen­ster zufäl­lig beob­ach­ten, wie ein Fahr­zeug rück­wärts aus einer Stich­stra­ße her­aus­fuhr. Das Fahr­zeug fuhr so weit, bis es schließ­lich gegen den in der Stra­ße „Am Stein­bruch“ gepark­ten Suzu­ki des Ehe­manns der Anwoh­ne­rin fuhr. Anstatt sich um den Scha­den zu küm­mern, fuhr der oder die Fah­rer/-in aber ein­fach wei­ter. Die Poli­zei ermit­telt nun wegen Uner­laub­ten Ent­fer­nens vom Unfall­ort. Zeu­gen des Unfalls wer­den gebe­ten Hin­wei­se der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land mit­zu­tei­len, Tel-Nr. 09131/760–514.

Ver­kehrs­spie­gel umgefahren

Buben­reuth – Am Diens­tag­mor­gen stell­te ein Mit­ar­bei­ter des Bau­hofs Möh­ren­dorf fest, dass über die Oster­fei­er­ta­ge ein Ver­kehrs­spie­gel auf dem Fahr­rad­weg, der par­al­lel zur A73 ver­läuft, auf Höhe des ehe­ma­li­gen Auto­bahn­park­plat­zes, umge­fah­ren wur­de. Der Metall­pfo­sten, an dem der Spie­gel befe­stigt war, und der Spie­gel wur­den dadurch erheb­lich beschä­digt. Wer Hin­wei­se auf einen mög­li­chen Ver­ur­sa­cher machen kann, möge sich bit­te bei der Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Tel.-Nr. 09131/760514 in Ver­bin­dung setzen.

Poli­zei­in­spek­tio­nen Erlan­gen-Stadt, Her­zo­gen­au­rach und Höchstadt a.d. Aisch

- Fehl­an­zei­ge -