Meh­re­re Bau­ma­schi­nen in Bam­berg im Ver­lauf des Oster­wo­chen­en­des gestohlen

Symbolbild Polizei

BAM­BERG. Von einer Bau­stel­le ent­wen­de­ten bis­lang unbe­kann­te Täter, wäh­rend der Oster­fei­er­ta­ge, meh­re­re hoch­wer­ti­ge Bau­ma­schi­nen. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg bit­tet um Zeugenhinweise.

Die Arbeits­ge­rä­te waren seit dem Grün­don­ners­tag in einem Büro­raum auf einer Bau­stel­le in der Star­ken­feld­stra­ße ver­sperrt. Am Diens­tag, 6. April, bemerk­ten Arbei­ter dann den Dieb­stahl. Die Beu­te hat einen Wert im nied­ri­gen fünf­stel­li­gen Eurobe­reich. Die Kri­po Bam­berg sicher­te vor Ort Spu­ren, hofft aber auch auf Hin­wei­se aus der Bevölkerung.

  • Wer hat im Zeit­raum vom 1. April bis 6. April ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge im Bereich der Star­ken­feld­stra­ße beobachtet?
  • Wer kann sonst sach­dien­li­che Anga­ben machen?

Zeu­gen set­zen sich bit­te mit der Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 in Verbindung.