Bay­reu­ther Nach­hal­tig­keits-Netz­werk „forum1.5“ ver­an­stal­tet Impuls­kon­fe­renz zum emis­si­ons­frei­en Bayreuth

Im Rah­men der Früh­jahrs­kon­fe­renz des forum1.5 unter dem Mot­to „Bay­reuth neu den­ken – den Pfad­wech­sel gestal­ten“ ver­net­zen sich Akteur*innen aus Bay­reuth und Regi­on, um die kom­mu­na­len Kli­ma­wan­del-Her­aus­for­de­run­gen zu meistern.

Der Anmel­dungs­link, das voll­stän­di­ge Pro­gramm und wei­te­re Infor­ma­tio­nen über das forum1.5 sind unter www​.foru​m1​punk​t5​.de oder auf der Face­book- bzw. Insta­gram-Sei­te des forum1.5 zu fin­den. Ver­schie­de­ne Ver­an­stal­tun­gen kön­nen online über einen Live­stream auf der Face­book-Sei­te und auf You­Tube mit­ver­folgt werden.

Das Nach­hal­tig­keits-Netz­werk „forum1.5“ hat in den ver­gan­ge­nen drei Jah­ren in Bay­reuth und der Regi­on eine Platt­form für loka­le Kli­ma­schutz­in­itia­ti­ven eta­bliert. Wäh­rend der halb­jähr­lich statt­fin­den­den Ver­an­stal­tun­gen bringt das Netz­werk Akteur*innen aus den Berei­chen Wirt­schaft, Wis­sen­schaft, Poli­tik und Zivil­ge­sell­schaft an einen Tisch.

Namens­ge­bend für das forum1.5 ist das Ziel des Pari­ser Kli­ma­ab­kom­mens von 2015, die Erd­er­wär­mung auf 1,5 Grad Cel­si­us zu begren­zen. „Die Kom­mu­nen kön­nen den Kli­ma­wan­del nicht auf­hal­ten. Das ist klar. Dazu braucht es ent­schlos­se­nes Han­deln auf allen Ebe­nen und zwar sofort“, sagt Man­fred Mios­ga, Pro­fes­sor für Stadt- und Regio­nal­ent­wick­lung an der Uni­ver­si­tät Bay­reuth und Initia­tor des forum1.5. „Kom­mu­nen kön­nen selbst als Pio­nie­re des Wan­dels vor­an­schrei­ten und gemein­sam mit ihren Bürger*innen die Ver­än­de­run­gen gestal­ten. Dazu brau­chen sie Mut, das nöti­ge Wis­sen und einen robu­sten poli­ti­schen Gestal­tungs­wil­len. Sie müs­sen ihre Kräf­te mobi­li­sie­ren und bün­deln, um ihre Spiel­räu­me auszunutzen.“

Das Früh­jahrs­fo­rum wird von Prof. Dr. Hubert Wei­ger, Mit­glied des Nach­hal­tig­keits­ra­tes der Bun­des­re­gie­rung, lang­jäh­ri­ger Vor­sit­zen­der des BUND und des BN Bay­ern, eröff­net. Neben den Gruß­wor­ten des Prä­si­den­ten der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, Prof. Dr. Ste­fan Lei­ble, und dem Ober­bür­ger­mei­ster der Stadt Bay­reuth, Tho­mas Ebers­ber­ger, wird sich das neue Kli­ma­schutz­ma­nage­ment der Stadt Bay­reuth vorstellen.