Pfalz­mu­se­um Forch­heim öff­net ab 8. April 2021: „Call & Meet“ zu den Sommeröffnungszeiten

Pfalzmuseum Forchheim in der Kaiserpfalz, Kapellenstr. 16 2020 / Foto: Stadt Forchheim

Das Pfalz­mu­se­um Forch­heim öff­net wie­der ab Don­ners­tag, den 08. April 2021 unter den soge­nann­ten „Call & Meet“-Bedingungen im Coro­na-Lock­down und zu den Som­mer­öff­nungs­zei­ten die Dauerausstellungen.

Diens­tags bis sonn­tags von 10:00 bis 17:00 Uhr dür­fen Inter­es­sier­te mit Ein­zel­ter­mi­nen die Kai­ser­pfalz mit ihren kost­ba­ren spät­go­ti­schen Wand­ma­le­rei­en besich­ti­gen. Auch das Erleb­nis­muse­um Rote Mau­er in der Wall­stra­ße hat sonn­tags von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Museumsbesucher*innen mel­den ihren Besuch vor­ab an der Muse­ums­kas­se unter der Tele­fon­num­mer 09191 714–326 zu den Öff­nungs­zei­ten an. Die Ter­min­ver­ga­be per EMail ist lei­der nicht möglich!

Das Archäo­lo­gie­mu­se­um Ober­fran­ken, ein Zweig­mu­se­um der Archäo­lo­gi­schen Staats­samm­lung Mün­chen, erschließt die bedeu­ten­de Fund­land­schaft Ober­fran­kens in vor­ge­schicht­li­cher Zeit: Über 600 Spit­zen­ob­jek­te, wie Kult­ge­gen­stän­de, Waf­fen und Schmuck, zeu­gen vom kul­tu­rel­len Reich­tum der Regi­on von der Stein­zeit bis an die Schwel­le der Neuzeit.

Im Muse­um zum Trach­ten­we­sen der Frän­ki­schen Schweiz eröff­net sich den Betrachter*innen eine lie­be­voll arran­gier­te Samm­lung von Ori­gi­nal­trach­ten aus der Frän­ki­schen Schweiz, die die Viel­falt und die unter­schied­li­chen Funk­tio­nen die­ser außer­ge­wöhn­li­chen Klei­dung dokumentiert.

Das Stadt­mu­se­um muss lei­der wei­ter­hin geschlos­sen bleiben