Blick über den Zaun: Strand­korb Open Air in Nürn­berg vom 16. Juli – 28. August

Enter­tain­ment mit Urlaubs­fee­ling im Strand­korb – Erste Acts ste­hen fest

Das mit dem Deut­schen Tou­ris­mus­preis 2020 aus­ge­zeich­ne­te Ver­an­stal­tungs­kon­zept „STRAND­KORB Open Air“ hat sich deutsch­land­weit einen Namen gemacht. Was sich 2020 bereits in Mön­chen­glad­bach und Umge­bung in win­des­ei­le Kult­sta­tus ange­eig­net hat, kommt näch­sten Som­mer nach ganz Deutsch­land – und Nürn­berg wird Stand­ort im Som­mer 2021 sein!

Das gan­ze Con­cert­bue­ro Fran­ken freut sich, nach den letzt­jäh­ri­gen 40 Bier­gar­ten­shows auch in 2021 der Stadt Nürn­berg wie­der einen hoch­wer­ti­gen Kon­zert & Kul­tur­som­mer mit über 30 Ter­mi­nen von Mit­te Juli bis Ende August besche­ren zu kön­nen. Dazu Geschäfts­füh­rer Gui­do Glöck­ler, der maß­geb­lich an der Rea­li­sie­rung betei­ligt war: „Unser Dank gilt allen Ämtern der Stadt, mit denen wir zusam­men die­sen Stand­ort erar­bei­ten konn­ten. Wir sind sehr froh, dass wir nach lan­gem Still­stand und Lock­down bei den aktu­el­len Früh­lings­tem­pe­ra­tu­ren die­se tol­le Som­mer­kon­zert­rei­he vor­stel­len kön­nen.“ Bern­hard Chap­li­gin, der für das Con­cert­bü­ro u.a. für Event­kon­zep­tio­nen zustän­dig ist, ergänzt: „Kul­tur darf nicht still­ste­hen – Das Hygie­nekon­zept des Stand­korb Open Airs, ver­bun­den mit Urlaubs­fee­ling und natio­na­len Spit­zen Live-Acts, ist ein tol­les und siche­res, abstands­ba­sier­tes Kon­zept in die­sen etwas ande­ren Zei­ten – Ein Leucht­turm für Nordbayern.“

Die ersten Acts ste­hen bereits fest: „Revol­ver­held“ haben sich ent­schie­den, bei den Nürn­ber­ger Strand­kör­ben zu gastie­ren! Ihre vom Brom­bach­see 2020 nach Burg Aben­berg 2021 ver­scho­be­ne Show wird ent­spre­chend abge­sagt. Wei­te­re Infos zu die­ser Show und dem Ticket­hand­ling in Kür­ze. Im Come­dy und Kaba­rett Bereich konn­ten bereits „Micha­el Mit­ter­mei­er“, „Mar­kus Krebs“ und „Mar­ti­na Schwarz­mann“ bestä­tigt werden.

„Gen­tle­man“, der die­ses Jahr auch bei „Sing mein Song“ wie­der Lie­der zum Besten geben wird, bringt Reg­gae-Fee­ling in den Volks­park Dut­zend­teich. Mit „Stahl­zeit“ und „God Save the Queen“ konn­ten dazu die ange­sag­te­sten Ramm­stein- und Queen Tri­bu­te Bands Deutsch­lands gewon­nen wer­den. Die Pyra­ser Clas­sic Rock Night wird die­ses Jahr nicht in Pyras statt­fin­den kön­nen und noch ein­mal um ein Jahr nach 2022 ver­legt wer­den. Dafür wird es einen Abend unter dem Mot­to „Pyra­ser Clas­sic Rock Night goes Strand­korb“ geben – mit Doro, The New Roses und Stin­ger. Wei­te­re Künst­ler sind in Vor­be­rei­tung und wer­den sich in den näch­sten Wochen dazu­ge­sel­len. Geplant sind min­de­stens 30 Termine.

Von bar­geld­lo­ser Gastro­no­mie mit Lie­fe­rung zum Strand­korb, über kon­takt­lo­sen Ein­lass bis hin zu Des­in­fek­ti­ons­mit­tel am Sitz­platz, ist alles durch­dacht. Mit allen Vor­rau­set­zun­gen, die es 2021 ein­zu­hal­ten gilt, wird hier der per­fek­te Rah­men geschaf­fen, sodass end­lich wie­der etwas mehr gemein­sam erlebt, getanzt und gelacht wer­den kann.

Die Idee basiert auf einer Grund­la­ge: Strand­kör­be! Um die 700 som­mer­li­che Sitz­ge­le­gen­hei­ten wer­den auf der Open-Air-Flä­che im Volks­park Dut­zend­teich in ord­nungs­ge­rech­tem Abstand posi­tio­niert. Damit kön­nen sich ca. 1400 Zuschau­er pro Event über ein Open-Air-Fee­ling im Som­mer 2021 freu­en und ein umfang­rei­ches Kul­tur­pro­gramm unter frei­em Him­mel genießen.

Wie geht das in Coro­na-Zei­ten? Stich­punkt Hygie­nekon­zept. Die Besu­cher-Flä­che ist in 4 Ein­hei­ten, oder auch „Urlaubs-Inseln“, unter­teilt. Man kann also für einen Kon­zert-Kurz­ur­laub sowohl nach Rügen als auch nach San­si­bar „rei­sen“.

Ein­lass und Aus­lass wer­den so gere­gelt, dass sich die Besu­cher der jeweils ande­ren Inseln nicht kreu­zen. Durch gut orga­ni­sier­te „Ein­bahn­stra­ßen und Wege­füh­rung“ wird der Kon­takt zu ande­ren Besu­chern somit ver­mie­den. Dar­über hin­aus wur­de beim Kon­zept auch an wei­te­re Hygie­ne­maß­nah­men gedacht, die den kom­plet­ten Gelän­de­weg vom Par­ken bis zum Strand­korb oder den Toi­let­ten­blöcken abdeckt.

Um den Hygie­ne­maß­nah­men zu ent­spre­chen, wird auch die Gastro­no­mie bei den Events beson­ders gere­gelt. Spei­sen und Geträn­ke kön­nen schon vor der Ver­an­stal­tung ab ca. April/​Mai online gebucht wer­den. Die vor­ab gebuch­ten Spei­sen und Geträn­ke fin­den sich dann bereits bei Ankunft gekühlt in einer Kühl­box direkt neben dem Strand­korb. Aber auch wäh­rend des Events kann über den bereit­ge­stell­ten Web­shop via Smart­pho­ne das Gastro­no­mie-Ange­bot genutzt und bar­geld­los bezahlt wer­den, kon­takt­lo­se Lie­fe­rung an den Strand­korb inklusive.

Tickets gibt es ab an allen Vor­ver­kaufstel­len oder tele­fo­nisch beim Con­cert­bue­ro Fran­ken unter der 0911–414196.