Höchstadt Alli­ga­tors: Drei­fach gute Neu­ig­kei­ten vorm #Halb­fi­na­le

Symbolbild Eishockey

Der Auto­kor­so der Höchstadter Fans war für die Mann­schaft der Alli­ga­tors seit lan­ger Zeit die erste Gele­gen­heit die Begei­ste­rung der Fans live zu erle­ben, für alle zu Beginn der Sai­son neu zum HEC gekom­me­nen Spie­ler sogar das erste Auf­ein­an­der­tref­fen über­haupt. Auch die Fans ver­mis­sen den Kon­takt zum Team und freu­en sich dar­auf die­se Mann­schaft irgend­wann wie­der im Eis­sta­di­on anzu­feu­ern. Nach Mar­tin Voj­cak, Jari Neu­ge­bau­er und Dimitri Lite­sov haben nun drei wei­te­re Spie­ler ihre Ver­trä­ge verlängert.

Goa­lie Ben­ni Dirk­sen, Ver­tei­di­ger Mar­tin Kokes und Stür­mer Michail Guft-Sokolov sind sich einig war­um die Alli­ga­tors in die­sem Jahr so erfolg­reich sind und wol­len genau aus die­sem Grund auch in Höchstadt blei­ben: „Einer der Grün­de ist der Kampf­geist der gan­zen Mann­schaft, die es, genau­so wie ich, hasst zu ver­lie­ren“, erklärt Michail Guft-Sokolov. Das Gemein­schafts­ge­fühl in Höchstadt spor­ne jeden Ein­zel­nen an sein Bestes zu geben und im Gegen­satz zu den Jah­ren davor habe er sich durch das in ihn gesetz­te Ver­trau­en und die Ver­ant­wor­tung wei­ter­ent­wickeln kön­nen. Der 22jährige spielt von 2017 bis 2018 in Wald­krai­burg, wech­sel­te dann für ein Jahr zu den Eis­bä­ren Regens­burg und kehr­te im ver­gan­ge­nen Jahr eigent­lich nach Wald­krai­burg zurück. Als die Sai­son des Bay­ern­li­gi­sten jedoch abge­sagt wur­de schlu­gen die Alli­ga­tors jedoch zu.

Auch für Mar­tin Kokes, den der HEC sich im Som­mer aus Deg­gen­dorf angel­te, war es die erste Sai­son im Aisch­grund und er wirkt rund­her­um zufrie­den, will aber noch kei­nes­falls in die Som­mer­pau­se: „Ich fühl mich hier sehr wohl! Wir haben hier eine Grup­pe von Jungs, die rich­tig Spaß auf dem Eis hat und ich hof­fe das geht noch eine Wei­le so weiter!“

Goa­lie Ben­ni Dirk­sen kennt die Fans der Alli­ga­tors bereits, zusam­men mit Mikhail Nemi­rovsky und Anton See­wald kam er wäh­rend der Sai­son 2019/2020 von Bad Kis­sin­gen nach Höchstadt und ist seit­dem die Num­mer 1 im Tor der Alli­ga­tors: „Es ist wirk­lich eine Traum­sai­son, als kras­ser Außen­sei­ter gestar­tet und jetzt unter den Top 4 der Liga! Wir haben uns stets neue Zie­le gesetzt und die­se bis jetzt alle erreicht!“

Team­ma­na­ger Dani­el Tratz zu den Vertragsverlängerungen:

„Ben­ni, Mar­tin und Michail sind für uns drei unglaub­lich wich­ti­ge Stüt­zen im Team, daher freu­en wir uns umso mehr, dass die Jungs bereits vor­zei­tig ver­län­gert haben. Es ist auch ein wei­te­rer Beweis, dass der Stand­ort Höchstadt deut­lich an Attrak­ti­vi­tät gewon­nen hat und die Spie­ler uns nicht nach einer Sai­son wie­der ver­las­sen, trotz ande­rer Angebote.

Wir wol­len natür­lich ver­su­chen das Team so gut wie mög­lich zusam­men­zu­hal­ten, damit die Fans die Jungs in der kom­men­den Sai­son hof­fent­lich auch live sehen kön­nen! Das Ziel für die näch­ste Spiel­zeit wie­der eine kon­kur­renz­fä­hi­ge Trup­pe aufs Eis zustel­len und mit den bis­he­ri­gen Ver­län­ge­run­gen haben wir die Basis für die näch­ste Sai­son schon geschaffen.“

Der­zeit befin­det sich die aktu­el­le Sai­son auf dem Höhe­punkt, das Höchstadter Eis­hockey-Mär­chen geht wei­ter: Am Sams­tag über­tref­fen die Höchstadt Alli­ga­tors wie­der ein­mal alle Erwar­tun­gen und tre­ten im Halb­fi­na­le gegen die Eis­bä­ren Regens­burg an. Alle Ter­mi­ne, Uhr­zei­ten und Infos zu den Über­tra­gun­gen gibt es auf https://​www​.hoech​stadt​al​li​ga​tors​.de/​p​l​a​y​o​ffs