Selb: Wöl­fe kön­nen Halb­fi­nal­ein­zug per­fekt machen – Ein wei­te­rer Sieg fehlt noch, um die Serie zu entscheiden

Symbolbild Eishockey

Die ersten bei­den Begeg­nun­gen konn­ten unse­re Sel­ber Wöl­fe in der Play­off-Vier­tel­fi­nal­se­rie gegen die EV
Lin­dau Islan­ders für sich ent­schei­den. Nun haben die Cracks von Head­coach Her­bert Hohen­ber­ger bereits am
Sonn­tag in der hei­mi­schen NETZSCH-Are­na die Chan­ce, die Serie mit einem Sweep zu been­den. Soll­te dies
nicht gelin­gen, blei­ben noch zwei wei­te­re Mög­lich­kei­ten, sich den drit­ten Sieg in der best-of-five-Serie zu
holen. Aus­fal­len wer­den bei uns wei­ter Maxi­mi­li­an Hirsch­ber­ger und Lukas Klug­hardt. Bei Lin­dau ist die
Sai­son für Kon­tin­gent­spie­ler Fre­drik Widen sowie Simon Kling­ler ver­let­zungs­be­dingt been­det. Los geht es am
Sonn­tag, 28.03.2021, um 17:00 Uhr in der Sel­ber NETZSCH-Are­na (live auf spra​de​.tv mit Co-Kommentator
Tim Schnei­der bzw. in der Radio Euro­herz Eis­zeit). Die wei­te­ren Ter­mi­ne sind, sofern erfor­der­lich: Dienstag,
30.03. (19:30 Uhr in Lin­dau) sowie Don­ners­tag, 01.04. (19:30 Uhr in Selb).