Kulm­bach: Zuhau­se gut ver­sorgt! Pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge mehr als nur in einer Dop­pel­funk­ti­on tätig

Birgit Mücke / Foto: Privat

Bir­git Mücke / Foto: Privat

Kulm­bach, 26.03.2021: Die Rol­le des pfle­gen­den Ange­hö­ri­gen ist alles ande­re als leicht.

Oft­mals muss die eige­ne Fami­lie, der Beruf und die Pfle­ge eines gelieb­ten Fami­li­en­mit­glieds unter einen Hut gebracht wer­den, was kräf­te­zeh­rend und mit­un­ter auch psy­chisch stark bela­stend sein kann. In Zei­ten von Coro­na ist die­se ohne­hin her­aus­for­dern­de Situa­ti­on noch­mals erschwert.

Auf­grund des­sen macht die Gesund­heits­re­gi­on plus Land­kreis Kulm­bach auf das kosten­freie ober­frän­ki­sche Dia­log­fo­rum für pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums auf­merk­sam, wel­ches zum einen für Multiplikator*innen des Fach­be­reichs und zum ande­ren für Betrof­fe­ne selbst inter­es­sant ist und Hil­fe­stel­lun­gen ange­bo­ten wer­den. Es fin­det am 17.04.2021 von 11:00 bis 14:15 Uhr online statt.

Details sind dem bei­lie­gen­den Fly­er und Pla­kat zu entnehmen.

„In der Gesund­heits­re­gi­on plus Kulm­bach ist ein wich­ti­ger Schwer­punkt das Hand­lungs­feld „Demo­gra­fi­scher Wan­del und Pfle­ge“. Gemein­sam mit den Netz­werk­part­nern und regio­na­len Exper­tin­nen und Exper­ten ent­wickeln wir krea­ti­ve Ideen, bün­deln Res­sour­cen und arbei­ten – nicht nur in Zei­ten von Coro­na – eng­ma­schig zusam­men.“, so Anne­kat­rin Büt­te­rich, die Geschäfts­stel­len­lei­te­rin der Gesund­heits­re­gi­on. „Beson­ders wich­tig ist es aber, als pfle­gen­der Ange­hö­ri­ger auch die eige­ne psy­chi­sche und kör­per­li­che Gesund­heit im Blick zu haben.“, so die Gesund­heits­wis­sen­schaft­le­rin weiter.

Sie weist dar­auf hin, dass neben ver­schie­de­nen Online-Ver­an­stal­tun­gen des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums und ande­ren Part­nern auch eine regio­na­le Selbst­hil­fe­grup­pe von pfle­gen­den Ange­hö­ri­gen exi­stiert. Die Lei­te­rin und Ansprech­part­ne­rin der Selbst­hil­fe­grup­pe Bir­git Mücke ist akti­ves Mit­glied in der Gesund­heits­re­gi­on und freut sich über die gewinn­brin­gen­de Zusammenarbeit.

„Über die Gesund­heits­re­gi­on habe ich als Sprach­rohr unse­rer Selbst­hil­fe­grup­pe die wun­der­ba­re Mög­lich­keit, unse­re ehren­amt­li­che Arbeit und unser Ange­bot publik zu machen, neue Mit­glie­der zu wer­ben und vor allen Din­gen auf­zu­zei­gen, wie wich­tig unse­re Selbst­hil­fe­grup­pe ist.“, so Bir­git Mücke, die selbst in der Pfle­ge tätig ist und weiß, was es bedeu­tet, pfle­ge­be­dürf­ti­ge Men­schen zu betreu­en und zu unter­stüt­zen. Auf­grund der aktu­el­len Kon­takt­be­schrän­kun­gen fin­den die Gesprä­che nur tele­fo­nisch statt. Über herz­li­che Kar­ten ver­sucht Bir­git Mücke ihre Mit­glie­der zu ermu­ti­gen und ist für sie in der her­aus­for­dern­den Zeit da.

Wei­te­re Infos sind unter der Pro­jekthome­page der Gesund­heits­re­gi­on plus Kulm­bach unter: https://​www​.land​kreis​-kulm​bach​.de/​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​s​r​e​g​ion zu finden.