Ein­satz der FFW Forth: Ver­kehrs­un­fall auf der Bun­des­stra­ße 2

Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2
Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2

Die Feu­er­wehr Forth wur­de am Frei­tag Abend zu einem Ver­kehrs­un­fall auf die Bun­des­stra­ße 2 alar­miert. Bei Ein­tref­fen der Feu­er­wehr wur­de eine ver­letz­te Per­son bereits durch den Ret­tungs­dienst ver­sorgt. Kurz nach der soge­nann­ten „Kel­ler­haus­kur­ve“ war ein PKW in Rich­tung Igen­s­dorf fah­rend, mit dem Anhän­ger eines Rich­tung Forth fah­ren­den PKW kol­li­diert. Durch den Zusam­men­stoß wur­de die­ser mas­siv beschä­digt. Durch die Feu­er­wehr wur­den aus­lau­fen­de Betriebs­stof­fe auf­ge­nom­men und der Brand­schutz sicher­ge­stellt. Zur Unfall­auf­nah­me durch die Poli­zei muss­te die Bun­des­stra­ße für den Ver­kehr kom­plett gesperrt wer­den. Die Umlei­tung erfolg­te durch das Orts­ge­biet von Ebach. Hier­für wur­de die Feu­er­wehr Maus­ge­sees-Ebach zur Ver­lehrs­len­kung nach­alar­miert. Gegen 20:15 Uhr war die Fahr­bahn wie­der befahrbar.