SpVgg Bay­reuth ver­pflich­tet neue Trainer

Symbolbild Fussball

Die ersten Per­so­na­li­en im Nach­wuchs­lei­stungs­zen­trum der SpVgg Bay­reuth für die Sai­son 2021/22 sind unter Dach und Fach. In der U17 konn­ten Ben­ja­min Koch als Chef- und Seba­sti­an Köh­ler als Co-Trai­ner für die „Alt­stadt“ gewon­nen werden.

Bei­de trai­nie­ren aktu­ell schon in der U15 bzw. der U16 der SpVgg. Ben­ja­min Koch besitzt die DFB-Éli­te-Lizenz, Seba­sti­an Köh­ler möch­te noch in die­sem Jahr die B‑Lizenz erlan­gen. Bei­de Trai­ner lie­gen aktu­ell mit ihren Teams auf Rang eins: Die U15 unter Koch kann in der Bay­ern­li­ga Nord/​Ost sogar noch in die Regio­nal­li­ga, der höch­sten deut­schen Spiel­klas­se für C‑Juniorenmannschaften, auf­stei­gen; Köh­ler führt mit der U16 die Bezirks­ober­li­ga Ober­fran­ken Ost an. Die­se Mann­schaft wird er somit auch in der Sai­son 21/22 in die Lan­des­li­ga Nord begleiten.

„Wir sind mit der Arbeit der bei­den Trai­ner sehr zufrie­den und freu­en uns, die­se attrak­ti­ven Posten in der U17 mit eige­nen jun­gen Trai­nern beset­zen zu kön­nen,“ sind sich Tomis­lav Pipli­ca und Hen­rik Schö­del, die für den Nach­wuchs ver­ant­wort­lich sind, einig. Auf­ga­be des neu­en Trai­ner­du­os ist es die U17 Spie­ler für die Zukunft vor­zu­be­rei­ten. „Die Nach­wuchs­ab­tei­lung wür­de sich rie­sig freu­en, end­lich wie­der einen eige­nen Nach­wuchs­spie­ler in der 1. Mann­schaft der Alt­stadt zu sehen. Wir haben dabei voll­stes Ver­trau­en in Ben­ny und Sebbo und wün­schen ihnen viel Spaß bei ihrer neu­en Aufgabe.“