Bam­berg: „Aben­teu­er Welt­erbe“ – Kin­der­buch des Bam­ber­ger Kin­der- und Jugend­buch­ver­lags Magel­lan stellt beson­de­re Orte in Deutsch­land vor

Judith von Loeffelholz (Magellan-Verlag), Autorin Anna Elisabeth Albrecht, Welterbe-Managerin Patricia Alberth und Welterbe-Referentin Ulrike Siebenhaar (v.l.n.r.) © Zentrum Welterbe Bamberg / Diana Büttner

Judith von Loef­fel­holz (Magel­lan-Ver­lag), Autorin Anna Eli­sa­beth Albrecht, Welt­erbe-Mana­ge­rin Patri­cia Alberth und Welt­erbe-Refe­ren­tin Ulri­ke Sie­ben­haar (v.l.n.r.) © Zen­trum Welt­erbe Bam­berg / Dia­na Büttner

„Aben­teu­er Welt­erbe“ lädt jun­ge Lese­rin­nen und Leser ab 8 Jah­ren auf eine Rei­se quer durch Deutsch­land und sei­ne 46 UNESCO- Welt­erbe­stät­ten ein. Dabei wer­den die Beson­der­hei­ten die­ser geschichts­träch­ti­gen Orte beleuch­tet und wis­sens­wer­te Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen gege­ben: Wel­che Schät­ze ver­ber­gen sich bei­spiels­wei­se in Ber­lin? Wel­che Hei­li­gen haben im Köl­ner Dom ihre letz­te Ruhe­stät­te gefun­den und die Über­re­ste wel­cher Urzeit­tie­re kann man in der Gru­be Mes­sel bestau­nen? Außer­dem erfah­ren die Lese­rin­nen und Leser, wie es ist, im Welt­erbe zu woh­nen oder auch wel­chen Gefah­ren das Welt­erbe aus­ge­setzt ist. Selbst­ver­ständ­lich darf auch hier eine detail­reich illu­strier­te Dop­pel­sei­te über Bam­berg nicht feh­len, die Wis­sens­wer­tes über den Dom, das Alte Rat­haus und vie­le ande­re Sehens­wür­dig­kei­ten zu berich­ten hat.

Ver­fasst wur­de Aben­teu­er Welt­erbe, das das The­ma Welt­erbe­stät­te erst­ma­lig im Kin­der­sach­buch auf­greift, pas­sen­der­wei­se von einem Autorin­nen-Duo aus Bam­berg: Anna Eli­sa­beth Albrecht und Susan­ne Rebscher haben für die­ses Her­zens­pro­jekt auf­wen­dig recher­chiert: So besuch­ten die Autorin­nen jede ein­zel­ne der Stät­ten, führ­ten Inter­views und arbei­te­ten eng mit den Welt­erbe-Mit­ar­bei­te­rin­nen zusam­men. Das Ergeb­nis ist eine her­aus­ra­gen­de Samm­lung kind­ge­recht auf­be­rei­te­ter Sach­tex­te voll span­nen­der Fak­ten und mit detail­rei­chen Illu­stra­tio­nen von Anne Ibelings.

Die Autorin­nen über ihr Pro­jekt: „Alle Welt­erbe­stät­ten sind gro­ße Geschich­ten­er­zäh­ler – und wir lie­ben Geschich­ten! Aber die­se hier sind beson­ders, weil sie so viel über das Leben wis­sen: gro­ße Erfin­dun­gen, küh­ne Bau­ten, beson­de­re Natur­phä­no­me­ne. Je frü­her die Kin­der davon erfah­ren, desto bes­ser ist das Erbe bei ihnen auf­ge­ho­ben. Denn die­se Geschich­ten wer­den ja täg­lich weitergeschrieben.“