Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 23.03.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Geld­bör­se gestoh­len – Zeugenaufruf

Am Mon­tag gegen 15.15 Uhr wur­de eine 72-Jäh­ri­ge Senio­rin in der Innen­stadt Opfer eines Dieb­stahls. Die Frau war mit einem Ruck­sack auf dem Rücken unter­wegs. Als sich die Last am Rücken plötz­lich schwe­rer anfühl­te, wur­de die 72-Jäh­ri­ge stut­zig. Sie ertapp­te einen Dieb auf fri­scher Tat. Der Unbe­kann­te stahl der Senio­rin die Geld­bör­se samt Inhalt aus dem Ruck­sack. Danach flüch­te­te der Dieb zu Fuß in Rich­tung Nägels­bach­stra­ße. Fahn­dungs­maß­nah­men der Poli­zei blie­ben bis­lang ohne Erfolg. Ein Straf­ver­fah­ren wegen eines Dieb­stahls­de­likts wur­de ein­ge­lei­tet. Die Poli­zei sucht nun nach Zeu­gen, die Anga­ben zum Flüch­ten­den machen kön­nen. Der Dieb wird wie folgt beschrie­ben: männ­lich, ca. 20 Jah­re, ca, 170cm groß, süd­län­di­sches Aus­se­hen, dunk­le Haa­re, beklei­det mit auf­fäl­li­ger wei­ßer bzw. hel­ler Jacke ‑ähn­lich einer Ski­jacke-. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen unter der Ruf­num­mer 09131/760–114 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Sach­be­schä­di­gung an Kfz

Buben­reuth. Im Zeit­raum zwi­schen Don­ners­tag­mor­gen und Sonn­tag­nach­mit­tag der ver­gan­ge­nen Woche wur­de der lin­ke Außen­spie­gel eines in der Scher­lesho­fer Stra­ße gepark­ten sil­ber­far­be­nen Pkw Toyo­ta Corol­la beschä­digt. Auf­grund des Spu­ren­bil­des ist davon aus­zu­ge­hen, dass der Spie­gel mit­tels bewuss­ter Gewalt­ein­wir­kung ange­gan­gen wur­de. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 200 EUR. Etwai­ge Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die PI Erlan­gen-Land entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Ver­kehrs­un­si­che­rer E‑S­coo­ter-Fah­rer

Her­zo­gen­au­rach. Am Mon­tag­nach­mit­tag stell­te sich bei einer Ver­kehrs­kon­trol­le her­aus, dass der elek­trisch ange­trie­be­ne Rol­ler kei­ne gül­ti­ge Haft­pflicht­ver­si­che­rung besaß und der 25jährige Fah­rer unter Ein­fluss von Betäu­bungs­mit­tel stand. Ein Vor­test erbrach­te ein posi­ti­ves Ergeb­nis. Es folg­te eine Blut­ent­nah­me und eine Unter­bin­dung der Wei­ter­fahrt für die­sen Tag. Bei einem posi­ti­ven Labor­er­geb­nis erwar­tet den Mann ein Straf­ver­fah­ren mit Geld­stra­fe oder Frei­heits­stra­fe und mit der Rechts­fol­ge einer Fahrerlaubnissperre.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt

- Fehl­an­zei­ge -