Kulm­bach: Girls and Boys – “Zukunfts­tag” am 22. April

Symbolbild Bildung

Kulm­bach, 22.03.2021: Am Don­ners­tag, 22. April 2021 ist bun­des­weit wie­der Girls’ Day – Mäd­chen-Zukunfts­tag und Boy­s’­Day – Jun­gen-Zukunfts­tag. Dies­mal fin­det der belieb­te Akti­ons­tag über­wie­gend digi­tal statt. Auch Unter­neh­men und Ein­rich­tun­gen in der Regi­on betei­li­gen sich und öff­nen vir­tu­el­le Türen, mit einem Blick auf vie­le span­nen­de Berufs­fel­der. Sie set­zen damit ein Zei­chen für eine Berufs- und Stu­di­en­wahl frei von Geschlechterklischees.

So ein­fach geht’s: Akti­on aus­wäh­len und anmelden

Auf dem Girl­s’­Day Radar unter www​.girls​-day​.de fin­den Mäd­chen Ange­bo­te im hand­werk­li­chen, tech­ni­schen oder naturwissenschaftli­chen Bereich und somit in Berufs­fel­dern in denen Frau­en noch unter­re­prä­sen­tiert sind. Der Girl­s’­Day will den Blick wei­ten für die viel­fäl­ti­gen beruf­li­chen Mög­lich­kei­ten in die­sen Bran­chen. Als Kulm­ba­cher Unter­neh­men ist z.B. die dyna­mic com­mer­ce GmbH dabei, die einen Ein­blick in die Welt des E‑Commerce eröff­net. Inter­es­san­te Work­shops bie­tet auch die Uni Bayreuth.

Auf dem Boy­s’­Day Radar unter www​.boys​-day​.de fin­den Jungs Ange­bo­te zu Beru­fen, die sie bei der Berufs­wahl oft nicht gleich im Fokus haben – z.B. Erzie­her, Kran­ken­pfle­ger, Grund­schul­leh­rer oder Psy­cho­lo­gen. Hier sind jun­ge Män­ner aber sehr gefragt. So stellt z.B. der AWO-Kreis­ver­band Kulm­bach von 10.00 – 14.00 Uhr sei­ne Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten für Beru­fe wie Pfle­ge­fach­mann, Pfle­ge­fach­hel­fer, Hei­ler­zie­hungs­pfle­ger, Kin­der­pfle­ger und Erzie­her vor. Auch dabei ist die Fach­schu­le für Hei­ler­zie­hungs­pfle­ge Him­mel­kron, die von 8.00 – 11.30 Uhr einen vir­tu­el­len Rund­gang durch die neue Fach­schu­le anbietet.

Eine Anmel­dung ist über die genann­ten Inter­net­platt­for­men mög­lich. Ein Vor­teil des vir­tu­el­len For­mats ist für Schü­le­rin­nen und Schü­ler, dass über die regio­na­len Ange­bo­te hin­aus bun­des­weit aus einer gro­ßen Viel­falt an vor­ge­stell­ten Berufs­fel­dern gewählt wer­den kann.

Teil­neh­men kön­nen grund­sätz­lich Schü­le­rin­nen und Schü­ler ab der 5. Klas­se. Wich­tig ist, vor­her bei der jewei­li­gen Schu­le nach­zu­fra­gen und einen Antrag auf Frei­stel­lung vom Unter­richt zu stel­len. Man­che Schu­len begren­zen die Frei­stel­lung auf bestimm­te Jahrgangsstufen.

Die Antrags­for­mu­la­re für die Schul­frei­stel­lung fin­den sich auf der jewei­li­gen Inter­net­sei­te www​.girls​-day​.de bzw. www​.boys​-day​.de.

In die­sem Jahr wird es zudem sowohl zum Girl­s’­Day als auch zum Boy­s’­Day ein offe­nes, digi­ta­les und mode­rier­tes Live-Pro­gramm mit span­nen­den Impul­sen, Inter­views und Dis­kus­si­ons­run­den geben. Mit dabei sind Vor­bil­der aus ver­schie­de­nen Berufs­fel­dern und Poli­tik sowie Influ­en­ce­rin­nen. Zum Digi­tal-Event kann man sich ganz ein­fach auch von Zuhau­se aus über die Kar­rie­re­platt­form talen​ti​ne​.io zuschal­ten unter https://​talen​ti​ne​.io/​e​v​e​n​t​s​/​g​i​r​l​s​-​day oder https://​talen​ti​ne​.io/​e​v​e​n​t​s​/​b​o​y​s​-​day

Also, auf geht’s! Noch sind über­all genü­gend Plät­ze frei! Und die Betrie­be und Ein­rich­tun­gen vor Ort freu­en sich auf vie­le Anmel­dun­gen aus der Regi­on für ihre, mit viel Herz­blut gemach­ten, digi­ta­len Angebote!