Bera­tungs­netz­werk Land­Schafft­Ener­gie hält Online-Vor­trag “Legu­mi­no­sen-Getrei­de-Gemen­ge – die Anbau­viel­falt von Bio­gas­kul­tu­ren erhöhen”

Symbol Bild Green Deal

2,4 Mil­lio­nen Hekt­ar, so groß ist deutsch­land­weit die Flä­che, auf der Ener­gie­pflan­zen ange­baut wer­den. Auf unge­fähr 65 Pro­zent die­ser Flä­chen wird Sub­strat für Bio­gas­an­la­gen pro­du­ziert. Silo­mais macht dabei etwa 70 Pro­zent und damit den größ­ten mas­se­be­zo­ge­nen Sub­strat­ein­satz in Bio­gas­an­la­gen aus. Pflan­zen­bau­lich und tech­no­lo­gisch bie­tet der Mais vie­le Vor­tei­le. Im Sin­ne einer nach­hal­ti­gen Wirt­schafts­wei­se soll jedoch viel­mehr das Arten­spek­trum auf den land­wirt­schaft­lich genutz­ten Flä­chen erhöht werden.

Mit dem Anbau von Legu­mi­no­sen-Getrei­de-Gemen­gen als Bio­gas­sub­strat – in Ergän­zung zum Silo­mais – kann der Ertrag gesi­chert und als Neben­ef­fekt die Flä­chen nach­hal­tig bewirt­schaf­tet wer­den. Wäh­rend die Getrei­de­mi­schungs­part­ner die ertrags­bil­den­de Kom­po­nen­te in den Legu­mi­no­sen-Getrei­de-Gemen­gen dar­stel­len, sor­gen die Legu­mi­no­sen für den öko­lo­gi­schen Mehr­wert der Misch­kul­tu­ren. Gemen­ge berei­chern die Frucht­fol­gen und för­dern Insek­ten durch ein hohes Blü­ten­an­ge­bot. Die Mischun­gen haben auch eine unkraut­un­ter­drücken­de Wir­kung, so wer­den Pflan­zen­schutz­mit­tel ein­ge­spart und – zusam­men mit der posi­ti­ven Humus­wir­kung der Legu­mi­no­sen – ein Bei­trag zur Boden­frucht­bar­keit geleistet.

Erfah­ren Sie mehr im Online-Vor­trag von Land­Schafft­Ener­gie am 24. März 2021 um 14:00 Uhr. Anmel­dung und wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: https://​www​.land​schafft​ener​gie​.bay​ern/​v​e​r​a​n​s​t​a​l​t​u​n​g​e​n​/​l​e​g​u​m​i​n​o​s​en/

Die näch­sten Ter­mi­ne im Überblick: