Ab sofort in Bam­bergs Park­häu­sern kosten­los Öko­strom laden

E-Ladestation_PuR Kronacherstraße / Foto: Stadtwerke

E‑Ladestation_​PuR Kro­nach­er­stra­ße / Foto: Stadtwerke

Fah­rer von Elek­tro­fahr­zeu­gen kön­nen ab sofort auf den Park­platz­an­la­gen der Stadt­wer­ke Bam­berg kosten­los Öko­strom tanken.
An ins­ge­samt sechs Stand­or­ten im gesam­ten Stadt­ge­biet ste­hen 23 Lade­punk­te zum kosten­lo­sen Laden zur Ver­fü­gung. Die Lade­sta­tio­nen sind Teil eines gro­ßen Lade­ver­bunds und kön­nen mit Lade­kar­ten, RFID-Chips und Apps ver­schie­de­ner E‑Mobilitätsprovider frei­ge­schal­tet wer­den. Der Aus­bau der Elek­tro­mo­bi­li­tät ist zen­tra­ler Bau­stein der Ver­kehrs­wen­de – und damit der Klimawende.
Die Stadt­wer­ke Bam­berg sind sich ihrer Ver­ant­wor­tung bewusst und set­zen kon­se­quent auf den umwelt­freund­li­chen Antrieb: nicht nur bei der Umrü­stung der eige­nen Bus- und Fahr­zeug­flot­te, son­dern auch mit dem kon­ti­nu­ier­li­chen Aus­bau der Ladein­fra­struk­tur. Aus­ge­baut wird, wo die Nach­fra­ge hoch ist. Heu­te schon betrei­ben die Stadt­wer­ke in Bam­berg ins­ge­samt 47 Lade­punk­te, die aus­schließ­lich mit rege­ne­ra­tiv gewon­ne­nem Öko­strom ver­sorgt wer­den. Das kosten­lo­se Laden ist ab sofort in den fol­gen­den Park­häu­sern, Tief­ga­ra­gen und an zwei P+R‑Anlagen möglich:
 Park­haus Zen­trum Süd (Schön­leins­platz)
 Tief­ga­ra­ge Zen­trum Nord an der Löwenbrücke
 Tief­ga­ra­ge am Luitpoldeck

 Tief­ga­ra­ge an der Kon­zert- und Kongresshalle

 P+R‑Platz Heinrichsdamm

 P+R‑Platz Kro­nacher Straße

Stadt­wer­ke bera­ten beim Zuschuss für das Laden daheim

Wer in einem Wohn­ge­bäu­de eine Elek­tro­la­de­säu­le instal­lie­ren möch­te, kann sich einen Groß­teil der Kosten über ein För­der­pro­gramm von der KfW sichern. Die Stadt­wer­ke bie­ten ihren Kun­den Her­stel­ler­un­ab­hän­gig Lade­säu­len an, bera­ten beim Anschluss an die Haus­in­stal­la­ti­on und hel­fen bei der Bean­tra­gung der För­der­mit­tel. Auch die War­tung der sog. Wall­box gehört zum Ser­vice der Stadtwerke.