Gemein­den im Land­kreis Bam­berg bie­ten ab Sonn­tag Schnell­tests an

Land­rat Johann Kalb dankt den Gemein­den dafür, dass sie ein umfas­sen­des Netz an Schnell­te­stan­ge­bo­ten aufbauen

Ab kom­men­dem Sonn­tag wird es ein umfas­sen­des Netz an dezen­tra­len Coro­na-Schnell­te­stan­ge­bo­ten im Land­kreis Bam­berg geben. „Ich bin sehr dank­bar, dass unse­re Gemein­den den Bür­gern die­ses zusätz­li­che frei­wil­li­ge Ange­bot unter­brei­ten“, so Land­rat Johann Kalb. Natür­lich ste­hen außer­dem auch Ärz­te, Apo­the­ken und die Schnell­test­sta­ti­on in Scheß­litz zur Ver­fü­gung. „Hier wird ein­mal mehr deut­lich: Der Land­kreis hält zusam­men“, so Kalb. In der aktu­el­len Lage sei es äußerst wich­tig, Infek­tio­nen schnell zu erken­nen, um Infek­ti­ons­ket­ten unter­bre­chen zu können.

In fast allen Gemein­den wer­den ab dem Wochen­en­de zwei Test­ta­ge pro Woche ange­bo­ten: An Sonn­ta­gen wird von 13 bis 16 Uhr und mitt­wochs von 16 bis 19 Uhr gete­stet. Geson­der­te Öff­nungs­zei­ten und Testor­te gehen aus der bei­lie­gen­den Liste her­vor. In Brei­ten­güß­bach, Kem­mern, Hei­li­gen­stadt und Rat­tels­dorf wer­den die Schnell­tests durch orts­an­säs­si­ge Haus­arzt­pra­xen durch­ge­führt. Die Durch­füh­rung der Tests erfolgt fast aus­schließ­lich durch Ehren­amt­li­che aus den Gemein­den und von ver­schie­de­nen Hilfsorganisationen.

Seit Mit­te die­ser Woche sind die Öff­nungs­zei­ten für PCR-Wunsch­testun­gen und Anti­gen-Schnell­testun­gen im ehe­ma­li­gen Net­to-Markt (Oberend 32) in Scheß­litz erwei­tert wor­den. Testun­gen kön­nen Mon­tag, Diens­tag, Mitt­woch und Don­ners­tag von 9 bis 13 Uhr und Frei­tag von 9 bis 12:30 Uhr durch­ge­führt wer­den. Die Tests sind frei wähl­bar und kostenfrei.

Bei den Tests in den Gemein­den unter­stützt der Fach­be­reich Öffent­li­che Sicher­heit am Land­rats­amt Bam­berg durch die zen­tra­le Beschaf­fung von Schutz­aus­stat­tung, das Vor­be­rei­ten von not­wen­di­gen For­mu­la­ren und Abklä­rung Orga­ni­sa­to­ri­scher Fragen.

Die Gemein­nüt­zi­ge Kran­ken­haus­ge­sell­schafft des Land­krei­ses Bam­berg – GKG – führt die Schu­lun­gen der Ehren­amt­li­chen durch, die zur Abnah­me der Test not­wen­dig sind und steht für Fra­gen zum Test­ab­lauf bera­tend zur Sei­te. Die Schnell­tests selbst wer­den vom Frei­staat Bay­ern kosten­los zur Ver­fü­gung gestellt. Annah­me­schluss an den jewei­li­gen Test­ta­gen ist jeweils 15 Minu­ten vor Ende der Öff­nungs­zeit. Die Bür­ger wer­den gebe­ten, für die Anmel­dung vor Ort selbst einen Stift mitzubringen.