Bay­reuth: „Sicht­bar!“ in die zwei­te Runde

Symbolbild Fussball

Die Initia­ti­ve „Sicht­bar!“ geht in die zwei­te Run­de: Nach­dem am ver­gan­ge­nen Frei­tag bereits zahl­rei­che Jugend­spie­ler auf dem Stadt­par­kett und an ver­schie­de­nen Aus­fall­stra­ßen auf sich auf­merk­sam gemacht haben, wird die Akti­on in die­ser Woche wie­der­holt. Und die Akti­on schlägt Wel­len: Auch in die­ser Woche betei­li­gen sich neben den Initia­to­ren Alt­stadt und BBC ande­re Ver­ei­ne aus der Region.

Es war eine beein­drucken­de Sze­ne­rie am ver­gan­ge­nen Frei­tag auf dem Bay­reu­ther Stadt­par­kett: Zahl­rei­che Jugend­li­che waren unter Berück­sich­ti­gung der gel­ten­den Hygie­ne-Maß­nah­men anwe­send und spiel­ten sich gegen­sei­tig Fuß­bäl­le, Bas­ket­bäl­le und sogar Eis­hockey-Pucks zu. „Die Akti­on hat das bewirkt, was wir vor­hat­ten: Die Jugend­li­chen, die seit einem Jahr prak­tisch kei­nen Sport mehr trei­ben kön­nen, waren end­lich wie­der sicht­bar“, sagt Dr. Wolf­gang Gru­ber, Geschäfts­füh­rer der SpVgg Bay­reuth und Mit­in­itia­tor der Aktion.

Die Akti­on hat nicht nur in Bay­reuth, son­dern in ganz Bay­ern Wel­len geschla­gen. Und an die­sem Frei­tag wird sie wie­der­holt, die­ses Mal womög­lich mit noch mehr Kin­dern und Jugend­li­chen: Neben der SpVgg Bay­reuth und dem BBC Bay­reuth, den bei­den Initia­to­ren der Akti­on, hat bei­spiels­wei­se auch der EHC Bay­reuth ange­kün­digt, dass zahl­rei­che Jugend­li­che aus ihrem Ver­ein am Frei­tag „sicht­bar“ sein wol­len. Auch ande­re Bay­reu­ther Ver­ei­ne haben ihre Teil­nah­me und Unter­stüt­zung ange­kün­digt. „Wir freu­en uns über die posi­ti­ve Reso­nanz und hof­fen, dass damit die Kin­der und Jugend­li­chen, egal aus wel­cher Sport­art und aus wel­chem Ver­ein, die drin­gend benö­tig­te Auf­merk­sam­keit bekommen.“

Zur Akti­on am Freitag

Am Frei­tag wer­den sich ab 15.30 Uhr Jugend­spie­ler bei­der Ver­ei­ne im Tri­kot und mit Spiel­ge­rät an ver­schie­de­nen Aus­fall­stra­ßen in Bay­reuth sowie auf dem Stadt­par­kett posi­tio­nie­ren. Spie­le­rin­nen und Spie­ler ande­rer Ver­ei­ne dür­fen sich ger­ne spon­tan am Frei­tag oder auch bei nach­fol­gen­den Aktio­nen beteiligen.